Schlussbericht New York
Hypothekenmarkt-Sorgen belasten US-Börsen

Die US-Börsen haben am Freitag nach einer moderaten Berg- und Talfahrt knapp behauptet geschlossen. Die Konjunkturdaten belasteten und hätten die Hoffnung auf eine mögliche Leitzinssenkung in der kommenden Woche schwinden lassen, hieß es am Markt.

HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte pendelte im Handelsverlauf zwischen einem Hoch von 12.190 Punkten und einem Tief von 12.082 Zählern. Er beendete den Handel 0,41 Prozent im Minus bei 12.110 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500-Index fiel 0,38 Prozent auf 1386 Zähler. Der Nasdaq-Composite gab 0,25 Prozent nach auf 2372 Stellen. Damit ergibt sich im Wochenverlauf ein Minus von 1,36 Prozent beim Dow, beim S&P von 1,14 Prozent und bei der Nasdaq von 0,62 Prozent.

Die Verbraucherpreise sind im Februar etwas stärker als erwartet gestiegen. Im Vergleich zum Vormonat verteuerten sie sich um 0,4 Prozent nach einem Anstieg von 0,2 Prozent im Januar, wie das Arbeitsministerium mitteilte.

„Die Verbraucherpreise von heute Morgen waren ein wenig zu hoch. Dazu kommen die überraschend kräftigen Erzeugerpreise von gestern - das passt natürlich nicht zu der Theorie, dass wir mit einer Zinssenkung rechnen können“, sagte Joe Saluzzi von Themis Trading. Sein Kollege von Manmarketmonitor.com, Harry Michas, fügte hinzu, dass das Handelsvolumen zum Nachmittag deutlich nachgelassen habe. Grund sei der Beginn eines wichtigen College-Basketball-Turniers in den USA, dass sich viele Händler anschauten.

Zu den größten Verlierern zählten Aktien von Investmentbanken. Grund war die Sorge, dass die Probleme auf dem Markt für nachrangige Kredite ausufern könnten. Die so genannte Subprime-Mortgage-Branche war durch den drohenden Konkurs des Hypothekenanbieters New Century in Mitleidenschaft gezogen worden.

Die Aktien von Goldman Sachs verloren 0,9 Prozent auf 199 Dollar, obwohl die Bank erst vor wenigen Tagen einen Rekordgewinn im Quartal vorgelegt hatte. Die Papiere des Konkurrenten Lehman Brothers lagen 2,5 Prozent im Minus bei 71,19 Dollar. Kursverluste verzeichnete zudem die Aktie der US-Großbank Citigroup. Sie lag 1,2 Prozent im Minus bei 49,53 Dollar.

Allerdings gab es auch positive Kursentwicklungen in der Finanzbranche. Einige Hypothekenbanken haben sich frisches Geld gesichert. Das erfreute die Anleger. Die Aktien des Hypothekenfinanzierers Accredited Home Lenders sprangen um knapp 16 Prozent auf 10,90 Dollar. Das Unternehmen hatte ein Kreditpaket verkauft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%