Schlussbericht New York
Massive Kursverluste an Wall Street

Die Wall Street ist am Dienstag wegen enttäuschender Quartalsberichte amerikanischer Großkonzerne und neuer Ängste am Hypothekenmarkt unter massiven Druck geraten. Technologiewerte litten zudem unter der Nachricht von einem unerwartet schwachen Verkaufsstart für Apples iPhone.

HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte beendete den Handel in New York um 1,62 Prozent leichter bei 13.717 Punkten. Im Verlauf hatte er sich zwischen 13.701 und 13.940 Stellen bewegt. Der breiter gefasste S&P-500-Index verlor 1,98 Prozent auf 1511 Zähler. Der Technologie-Index Nasdaq büßte 1,89 Prozent auf 2639 Punkte ein.

Der zweitgrößte US-Chemiekonzern DuPont blieb mit seinem Quartalsgewinn unter den Markterwartungen. der Aktienkurs sank um 6,3 Prozent auf 49,90 Dollar. Enttäuschend waren auch die Quartalszahlen des weltgrößten Herstellers von Gips-Wandbauplatten, USG. Dieser trübte die Stimmung zusätzlich mit der Prognose, dem US-Immobilienmarkt stehe ein mehrjähriger Abschwung bevor. Das USG-Papier verbilligte sich um 6,7 Prozent auf 43,09 Dollar.

Die Marktschwäche sei durch mehrere Enttäuschungen bei den Unternehmenszahlen bedingt, sagte Analyst Michael Malone von Cowen & Co. "Mit Sicherheit gibt auch der Immobilienmarkt nach wie vor Anlass zur Sorge und schwächt sich im Verhältnis zu den Erwartungen weiter ab", fügte er hinzu.

Die Apple-Aktie gab nach Bekanntgabe der ersten Abonnentenzahlen für das neue Multimedia-Handy iPhone 6,13 Prozent auf 134,88 Dollar nach. Der Handy-Chiphersteller Texas Instruments verbuchte einen gesunkenen Quartalsgewinn und enttäuschte mit seinem Umsatzausblick. Das TI-Papier wurde 4,5 Prozent billiger und kostete damit noch 36,46 Dollar.

Die Unsicherheit über die Hypothekenbranche schlug sich auch in den Ergebnissen von Finanzfirmen nieder: Aktien von American Express verloren, 5,4 Prozent, nachdem der Anbieter von Kreditkarten höhere Abschreibungen für faule Kredite auswies. Beim Hypothekengeber Countrywide sank der Quartalsgewinn, und das Unternehmen reduzierte seine Prognose. Seine Papiere brachen um 10,45 Prozent auf 30,50 Dollar ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%