Schlussbericht New York
Wall Street plagt Sorge vor schwächelndem Bausektor

Sorgen vor einem schleppenden Geschäft im US-Bausektor haben der Wall Street am Dienstag Verluste beschert. Ein nach dem jüngsten Aufwärtstrend wieder sinkender Ölpreis belastete zudem die Aktien der großen Öl-Konzerne.

HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss um 0,45 Prozent schwächer bei 10.749 Punkten. Im Handelsverlauf hatte er sich zwischen 10.822 und 10.737 Zählern bewegt. Der breiter gefasste S&P-500-Index gab um 0,81 Prozent auf 1254 Zähler nach. Der Index der US-Technologiebörse Nasdaq lag bei 2244 Stellen um 0,61 Prozent im Minus.

Insgesamt stünden die Quartalszahlen im Mittelpunkt, sagte Analyst Neil Massa von John Hancock Funds. Zwar seien die Ergebnisse der vergangenen Monate recht stark. Allerdings ließen die Prognosen etwas zu wünschen übrig, fügte er hinzu. Auf dem Markt lastete vor allem der gesenkte Umsatzausblick des Bauunternehmens Toll Brothers - der zweite in drei Monaten. Analysten sehen darin einen Indikator, dass sich der für die US-Wirtschaft so wichtige Wohnungsbau insgesamt etwas schneller verlangsamt als bislang angenommen. Die Titel von Toll Brothers verbilligten sich um 5,5 Prozent auf 29,47 Dollar.

Der Preis für ein Barrel (knapp 159 Liter) US-Leichtöl rutschte unter die 63-Dollar-Marke. In Anbetracht dieser Entspannung auf dem Ölmarkt zählten etwa Papiere von ConocoPhillips zu den Verlierern und verloren 4,2 Prozent auf 60,10 Dollar. Aktien des Konkurrenten Chevron gaben um 1,9 Prozent auf 57,74 Dollar nach.

Anteilsscheine des angeschlagenen US-Autobauers General Motors verloren 2,3 Prozent auf 22,81 Dollar. Zuvor hatte der Konzern neue Details bekannt gegeben, wie er wieder in die Gewinnzone gelangen will. Unter anderem sollen Managerbezüge deutlich gesenkt und die Dividende gekürzt werden. "GM leitet etliche starke Einschnitte ein", sagte Analyst Jim Awad von Awad Asset Management. "Die Frage ist aber, ob diese Schritte das Risiko des Bankrotts irgendwie schmälern können."

Seite 1:

Wall Street plagt Sorge vor schwächelndem Bausektor

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%