Schlussbericht Tokio
Positive Quartalsbilanzen stützen Asiens Leitbörse

Anhaltende Sorgen über mögliche Zinserhöhungen in den USA haben am Mittwoch den Handel an den asiatischen Aktienmärkten geprägt. Die wichtigsten Indizes schlossen nach einem richtungslosen, dünnen Handel mit leichten Gewinnen.

HB TOKIO. Während an den Aktienmärkten eine weitere Zinserhöhung befürchtet wird, setzte sich dies im Devisenhandel noch nicht durch. Der Euro lag kaum verändert bei rund 1,2820 Dollar. Wegen des andauernden Libanon-Krieges stieg zudem der Ölpreis wieder über 75 Dollar je Barrel (rund 159 Liter). Auch Gold verteuerte sich.

In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,15 Prozent fester bei 15.464 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index legte um 0,17 Prozent auf 1569 Zähler zu. Die Börsen in Taiwan, Singapur, Südkorea und Hongkong verbuchten ebenfalls Gewinne.

Die Sorgen über eine erneute Zinserhöhung der US-Notenbank (Fed) am Dienstag, enttäuschende Unternehmenszahlen, das teure Öl sowie ein starker Anstieg der US-Verbraucherpreise hatten am Dienstag die New Yorker Aktienmärkte belastet. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,54 Prozent schwächer, der breiter gefasste S&P-500-Index sank 0,45 Prozent, der Technologie-Index Nasdaq verlor bis Handelsende 1,41 Prozent.

Händler sagten, das Geschäft sei von großer Ungewissheit angesichts des Fed-Zinsentscheids geprägt. „Vor der Fed-Zinssitzung werden wir noch große Verwirrung erleben“, sagte Cho Seong Joon von Meritz Securities in Seoul.

Gewinne verbuchten vor allem kleinere Unternehmen, die die Märkte mit guten Zahlen überzeugen konnten. So gewannen die Anteilsscheine von Chugai Pharmaceutical 3,82 Prozent. Exportorientierte Titel wie Aktien des Elektronikkonzerns Sony und des Autoherstellers Mazda Motor gaben jeweils um rund ein Prozent nach. Die Anteilsscheine des Mazda-Konkurrenten Nissan Motor fielen um 0,73 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%