Schuldenkrise Investoren fliehen aus Irland-Anleihen

Der Anleihemarkt kommt nicht zur Ruhe. Die Kurse irischer Bonds rutschen ab. Zeitweise bekommen Investoren mehr als sieben Prozent Rendite für zehnjährige Anleihen von der Insel. Händler suchen nach Gründen für den neuerlichen Rückschlag.
Kommentieren
Irland gehört zu den Schuldenkönigen Europas. Quelle: dpa

Irland gehört zu den Schuldenkönigen Europas.

(Foto: dpa)

HB FRANKFURT. Die irischen Staatsanleihen sind am Montag kräftig unter Druck geraten. Die zehnjährigen Papiere rutschten in der Spitze um 74 Ticks auf 84,89 Punkte ab. Entsprechend kletterte die Rendite auf 7,175 Prozent von 7,057 Prozent am Freitagabend. Dadurch weitete sich der Abstand der Spread zwischen den irischen den deutschen Anleihen um zwölf Basispunkte auf 467 Basispunke aus.

Einen echten Auslöser für die Verkäufe der irischen Anleihen machten Händler nicht aus. In London und Frankfurt hieß es, bei feiertagsbedingt (Allerheiligen) geringen Umsätzen ziehe der Bund-Future vor allem aus technischen Gründen an. Der Terminkontrakt kletterte um bis zu 65 Ticks auf 129,88 Punkte. Die dem Bund-Future zugrunde liegende zehnjährige Bundesanleihe rentierte mit 2,468 Prozent wieder weniger als am Freitag mit 2,51 Prozent.

Eines steht fest: Das Misstrauen gegenüber hochverschuldeten Ländern wie Irland oder Griechenland ist in den vergangenen Tagen wieder deutlich gewachsen. Das hängt mit dem enttäuschenden Ausgang des EU-Gipfels zur Stabilität des Euros zusammen. "Vieles ist noch in der Schwebe, und die Beschlüsse des Gipfels sind weit hinter den Vorschlägen der EU-Kommission geblieben", sagte Torge Middendorf, Analyst für die Euro-Zone bei der WestLB.

Beim Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel hatten Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Nicholas Sarkozy eine Vertragsänderung für einen dauerhaften Euro-Schutzschirm durchgesetzt - nach Einschätzung von Analysten der einzige Pluspunkt des Gipfels. "Die Idee, dass ein Hilfsmechanismus nach 2012 weiter existieren soll, ist das einzige greifbare Detail", erklärte Commerzbank-Devisenanalystin Antje Praefcke.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Schuldenkrise - Investoren fliehen aus Irland-Anleihen

0 Kommentare zu "Schuldenkrise: Investoren fliehen aus Irland-Anleihen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%