Schwache Konjunktur drückt
Moskau auf Talfahrt

dpa-afx MOSKAU. Die Talfahrt des russischen Aktienmarktes hat sich zu Beginn der neuen Börsenwoche drastisch beschleunigt. Nach aktivem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Montag mit minus 7,38 Prozent bei 1999,83 Punkten. Der Umsatz stieg auf 96,768 Mill. Dollar (66,819 Mill. Euro).

Belastet hätten am Freitag gefallene US-Indizes, hieß es in Moskau. Händler sprachen auch von einer negativer Dynamik an Börsen in Europa und Asien am Montag als Reaktion auf Meldungen über die mögliche Rezession der US-Wirtschaft. Die russischen Energiewerte seien zudem durch sinkende Ölpreise belastet gewesen. All diese Faktoren hätten den russischen Leitindex auf das Niveau vom September vergangenen Jahres gedrückt, sagten Analysten.

Gazprom notierten im Parketthandel an der zum RTS-System gehörenden St. Petersburger Effektenbörse mit minus 7,66 Prozent bei 302,0 Rubel (8,428 Euro). Im RTS-Handel in Moskau brach das Papier um 8,4 Prozent auf 12,32 Dollar ein. Novatek verbilligten sich um 3,55 Prozent auf 7,33 Dollar.

EES Rossii fielen um 8,24 Prozent auf 1,147 Dollar. Lukoil verzeichneten einen Abschlag von 8,5 Prozent auf 70,0 Dollar. Rosneft schlossen 6,04 Prozent schwächer bei 7,94 Dollar. Surgutneftegas stürzten um 9,65 Prozent auf 1,03 Dollar.

Gazpromneft (einst Sibneft ) fanden kein Interesse (15. Januar: 6,23 Dollar). Tatneft (Teilrepublik Tatarstan) verloren 10,48 Prozent auf 5,3 Dollar. Transneft -Vorzugsaktien gingen mit einem Minus von 7,57 Prozent bei 1 770,0 Dollar aus dem Handel.

Norilsk Nickel < Nnia.FSE > rutschten nach einem Freitagsplus um 10,33 Prozent auf 217,0 Dollar ab. Polus Soloto gaben um 4,1 Prozent auf 50,5 Dollar nach. Severstal (Nordrussland) schlossen 5,58 Prozent schwächer bei 22,0 Dollar. Vsmpo verbilligten sich um 3,34 Prozent auf 290,0 Dollar.

Sberbank büßten um 8,44 Prozent auf 3,69 Dollar ein. VTB sanken um 4,14 Prozent auf 0,0 044 Dollar. Mosenergo fanden kein Interesse (18. Januar: 0,237 Dollar). Silowyje Maschiny blieben wie am Freitag konstant bei 0,204 Dollar.

Rostelekom notierten 1,73 Prozent leichter bei 11,35 Dollar. MTS rutschten um 8,02 Prozent auf 12,85 Dollar ab. Irkut verbilligten sich massiv um 7,17 Prozent auf 0,875 Dollar. Aeroflot fielen um 6,89 Prozent auf 3,65 Dollar. Awtowas (Lada) waren mit plus 4,0 Prozent auf 1,95 Dollar der einzige Tagessieger.

Die Zentralbank senkte den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 13,80 Kopeken auf 24,6 456 Rubel je Dollar (Freitag: 24,5 076). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 3,71 Kopeken auf 35,8 298 Rubel (Freitag: 35,8 669).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%