Schwaches Börsenumfeld
Deutliche Verluste am Wiener Aktienmarkt

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Donnerstag bei hohem Volumen mit satten Verlusten beendet. Der ATX brach um 158,28 Punkte oder 3,31 Prozent auf 4 628,00 Einheiten ein.

dpa-afx/apa WIEN. In einem sehr schwachen internationalen Börsenumfeld beschleunigte der Markt seine Talfahrt im Nachmittagshandel. Damit ging der heimische Leitindex bereits die dritte Sitzung in Folge mit Abschlägen aus dem Handel. "Der Trend der vergangenen Tage setzte sich fort und verschlechterte sich merklich. Viele Investoren begaben sich auf die vorsichtige Seite und nahmen Gewinne mit", sagte ein Händler.

Der Ausverkauf ging quer durch alle Branchen. Mit Kurseinbrüchen von jeweils mehr als fünf Prozent drückten Bankenwerte am stärksten auf den ATX. Erste Bank sackten um 5,32 Prozent auf 54,05 Euro ab, Raiffeisen rutschten um 5,25 Prozent auf 111,14 Euro ab. Kurseinbrüche von jeweils mehr als sechs Prozent mussten Palfinger, CA Immo International und A-Tec hinnehmen. Wienerberger verloren 4,24 Prozent auf 46,58 Euro und Telekom Austria gaben um 4,10 Prozent auf 17,54 Euro nach.

Die Abwärtsbewegung der Immobilienwerte gewann merklich an Fahrt. CA Immo International mussten einen Abschlag von 6,25 Prozent auf 12,75 Euro hinnehmen. Warimpex verbilligten sich merklich um 5,32 Prozent auf 9,97 Euro und Conwert gaben um 5,28 Prozent auf 12,73 Euro nach. Immofinanz verbuchten einen herben Rückgang von 4,66 Prozent auf 9,20 Euro . In der neu angelaufenen Berichtssaison rückten RHI mit dem Halbjahresausweis in den Fokus der Anleger. Die Aktien sanken nach den enttäuschend aufgenommenen Geschäftszahlen um 2,81 Prozent auf 38,45 Euro.

Nach einer positiven Analysteneinschätzung verloren Andritz im Vergleich zum Gesamtmarkt moderate 0,55 Prozent auf 50,81 Euro. OMV sanken um 2,08 Prozent auf 46,61 Euro . Der ungarische Öl- und Gaskonzern MOL setzte den Rückkauf eigener Aktien fort. Die Rückkauf-Strategie dürfte vor allem der Abwehr einer feindlichen Übernahme durch OMV dienen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%