Schweizer Börse
Zürich schließt schwächer - Inflationsängste machen sich breit

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch mit schwächerer Tendenz den Handel beendet. Der SMI verlor 0,95 Prozent oder 68,86 auf 7 182,56 Punkte. Der SLI gab um 1,36 Prozent auf 1 103,70 Zähler nach. Der SPI sank um 1,01 Prozent auf 6 066,37 Stellen.

dpa-afx ZÜRICH. Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch mit schwächerer Tendenz den Handel beendet. Der SMI verlor 0,95 Prozent oder 68,86 auf 7 182,56 Punkte. Der SLI gab um 1,36 Prozent auf 1 103,70 Zähler nach. Der SPI sank um 1,01 Prozent auf 6 066,37 Stellen. Marktbeobachter nannten aufkeimende Inflationsängste als Ursache für die Abschläge. Zudem reagierte der Markt erneut verschnupft auf die Kehrtwende der Notenbanken hin zu höheren Zinsen, wie ein Händler sagte. Entsprechend fielen vor allem Finanzwerte und konjunktursensitive Titel durch überdurchschnittliche Abgaben auf.

Vor allem zyklische Werte standen angesichts der hohen Energiepreise und Konjunktursorgen weiterhin unter Druck. Dabei sei unsicher, ob Ciba (-7,0 Prozent auf 35,04 Franken) und Clariant (-5,6 Prozent auf 11,42 Franken) höhere Produktionskosten auch auf ihre Kunden überwälzen könnten, hieß es.

Aber auch die Transportwerte kamen unter die Räder. So gaben Kühne + Nagel 3,1 Prozent auf 106,50 Franken nach und Panalapina verloren 4,3 Prozent auch 117,70 Franken. Als Grund nannte ein Händler die schlechten Quartalszahlen des US-Paketzustellers Fedex der gleichzeitig einen trüben Ausblick lieferte.

Bei den Finanzwerten verloren UBS (-4,0 Prozent auf 24,78 Franken) und CS (-2,0 Prozent auf 49,54 Franken) deutlich. Das Nettoergebnis der US-Investmentbank von Morgan Stanley ist im zweiten Quartal eingebrochen, was auch die hiesigen Institute belastet habe, hieß es.

Die defensiven Titel präsentierten sich weitgehend besser als der Gesamtmarkt. So legten Syngenta nach Anschlusskäufen und einer guten Vorgabe von Monsanto um 1,2 Prozent auf 342,50 Franken zu. Novartis zogen um 1,1 Prozent auf 52,65 Franken an, während Roche (-0,7 Prozent auf 174,60 Franken) sich noch etwas besser als der Gesamtmarkt stellten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%