Siebel Systems hob Quartals-Gewinnprognose an
Nasdaq-Index erreicht neues Zwei-Jahres-Hoch

An der New Yorker Börse stiegen die Kurse am Montag bei hohen Umsätzen deutlich an.

HB NEW YORK. Der Nasdaq-Index schloss auf dem höchsten Stand seit zwei Jahren und legte um zwei Prozent auf 2047,36 Punkte zu. Der 30 Standardwerte umfassende Dow- Jones-Index gewann 1,3 Prozent auf 10544,07 Punkte. Der breiter ausgerichtete Standard & Poors 500-Index gewann 1,24 Prozent auf 1122,22 Punkte. In Erwartung guter Unternehmensnachrichten in der anstehenden Berichtssaison floss viel Geld in dem Markt, als nach den Feiertagen die Investoren am Montag wieder voll ins Geschäft einstiegen.

„Selbst bei dem schwachen Dollar finden die Investoren unglaubliche Geschäfte an den US-Aktienmärkten“, sagte Jack Bouroudjian, Präsident des Finanzdienstleisters STS LLC. Ein Indiz für die weitere positive Wirtschaftsentwicklung erhielt die Wall Street gleich zu Börsenbeginn, als das Handelsministerium die Daten zur Entwicklung der Bauausgaben im November veröffentlichte, die überraschend stark angestiegen waren.

Zu den Nasdaq-Gewinnern gehörte Siebel Systems. Nach Mitteilung des Software-Herstellers fiel das Ergebnis im vierten Quartal besser aus, als erwartet. Auch Intel und Dell konnten Kursgewinne vorlegen. Gesucht waren die Autowerte General Motors und Ford Motors. Beide konnten dank neuer Modelle Rabatte und sonstige gewinnschmälernde Verkaufsanreize reduzieren.

Aktien der Chip-Branche profitierten zudem von Angaben der World Semiconductor Trade Statistics über den Halbleiter-Handel, der nach ihren Daten weltweit im November zulegte. Er wuchs demnach den vierten Monat in Folge und lag im November um 25,7 Prozent über dem Vergleichsmonat des Vorjahres. Der Halbleiterindex der Börse von Philadelphia stieg daraufhin um 2,83 Prozent.

Seite 1:

Nasdaq-Index erreicht neues Zwei-Jahres-Hoch

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%