Spekulationen um T-Online
Dax setzt Aufwärtstrend fort

Am ersten Handelstag der neuen Woche hat der Deutsche Aktienindex Dax seine Aufwärtsbewegung der vergangenen Tage fortgesetzt und Kurs auf die Marke von 3900 Punkte genommen.

HB FRANKFURT. Auf Interesse bei den Investoren stießen vor allem Technologiewerte, die vergangene Woche wegen der Prognosesenkung des weltgrößten Chipherstellers Intel teilweise deutliche Kursverluste verbucht hatten. Unter Druck gerieten hingegen die Papiere der Versorger Eon und RWE.

Der deutsche Leitindex beendete den elektronischen Handel auf Xetra am Montag 0,53 Prozent höher bei 3887,58 Zählern. Der Technologieindex TecDax legte 1,13 Prozent auf 472,44 Punkte zu. Händler sprachen angesichts des Feiertages in den USA von einem impulslosen Handel mit dünnen Umsätzen. "Ohne die Amerikaner passiert hier wenig", sagte ein Händler. Die US-Börsen blieben wegen des "Labor Day" am Montag geschlossen. Das Handelsvolumen im Dax belief sich zu Wochenbeginn auf knapp 50 (Freitag: rund 88) Millionen Titel.

Infineon-Titel setzen zur Erholung an

Zu den größten Gewinnern bei den Dax-Werten zählten mit einem Kursplus von rund zwei Prozent auf 7,97 Euro die Titel des Halbleiterherstellers Infineon. "Nach dem Desaster in der vergangenen Woche ist es wirklich Zeit, dass da eine Korrektur erfolgt", sagte ein Händler. Am Donnerstag hatte der US-Konzern Intel seine Umsatz- und Gewinnerwartung für das laufende Jahr wegen schwacher Nachfrage gesenkt und damit weltweit Technologie-Aktien belastet. Die Papiere des Softwarekonzerns SAP stiegen um rund 1,5 Prozent auf 122,89 Euro.

Seite 1:

Dax setzt Aufwärtstrend fort

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%