Technische Probleme
Xetra-Handel kurzfristig lahmgelegt

Einige Minuten lang ging gar nichts. Wegen technischen Problemen fiel der Handel in Frankfurt kurzfristig flach. Zum mit Spannung erwarteten Nachmittag sollte aber alles wieder funktionieren.
  • 0

FrankfurtTechnische Probleme beim Börsenbetreiber Deutsche Börse haben den elektronischen Aktienhandel am Donnerstag für einige Minuten lahmgelegt. Kurz vor 10.30 Uhr (MESZ) sei das elektronische Handelssystem Xetra kurzzeitig gestoppt worden, teilte die Börse mit. Anschließend sei das Geschäft mittels Auktionen wieder zum Laufen gebracht worden, der fortlaufende Handel sei kurz darauf wieder möglich gewesen. Am Nachmittag findet die mit Spannung erwartete Sitzung der Europäischen Zentralbank statt. Der Dax kam im Vorfeld kaum vom Fleck und notierte nahezu unverändert bei 9915 Punkten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Technische Probleme: Xetra-Handel kurzfristig lahmgelegt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%