Technologietitel gesucht
Börse Tokio schließt im Plus

Nachdem sich die Investoren mit Short-Positionen eingedeckt hatten, schlossen die Aktienkurse an der Börse in Tokio am Freitag fester. Der Nikkei-225-Index gewann 1,1 Prozent bzw. 116 Yen auf 10 709. Der Topix beendete den Handel 0,9 Prozent bzw. zehn Punkte höher mit 1 067.

HB DÜSSELDORF. Der gebremste Auftrieb des Yen stärkte exportorientierte Aktien. Die Stabilisierung der Währung beruhigte Anleger offenbar und stärkte die zuletzt schwächer tendierenden Exportwerte wie Sony oder Canon.

Nikkei und Topix verbuchten ein deutliches Wochenplus: Der Nikkei legte in dieser Woche insgesamt um 3,8 Prozent zu, der Topix um 4,5 Prozent. Dies sind die größten Wochenzuwächse der Indizes seit August. Vor allem nach Veröffentlichung des jüngsten Geschäftsklima-Berichts "Tankan", der positiv ausgefallen war, verzeichneten die Aktien merkliche Kursgewinne.

Sony-Aktien gewannen am Freitag 2,1 Prozent. Aktien des Kameraherstellers Canon verteuerten sich um 2,4 Prozent. Händler sagten, der wieder etwas gesunkene Yen habe den Druck auf die Exporttitel verringert. Davon profitierten zumindest teilweise auch Autowerte. Sharp-Aktien zogen ebenfalls stärker an, nachdem das Unternehmen seine Prognose für die erste Hälfte des Geschäftsjahres angehoben hatte. Gefragt waren zudem Bankenwerte wie Mizuho Financial und UFJ Holdings.

Gestützt wurde der Tokioter Aktienmarkt von den positiven Vorgaben aus den USA. Am Donnerstag hatte der Standardwert-Index Dow Jones um 0,2 Prozent zugelegt und bei 9487 Punkten geschlossen. Der technologielastige Nasdaq Composite ging ebenfalls 0,2 Prozent fester bei 1836 Zählern aus dem Handel.

Kaum verändert zeigt sich der Euro im asiatischen Handel. Um 7.30 Uhr MESZ kostet ein Euro 1,1696 Dollar nach 1,1692 Dollar am Donnerstag im späten New Yorker Geschäft. Der Dollar notiert zum Yen mit 110,59 Yen nach 110,79 Jen am Vorabend in New York

.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%