Technologieunternehmen rutschten deutlich ins Minus
Börse in Tokio schließt schwächer

Gewinnmitnahmen vor der anstehenden Berichtssaison haben die asiatischen Aktienmärkte am Montag ins Minus gedrückt.

HB TOKIO. Die Tokioter Börse gab mehr als ein Prozent nach. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index verlor auf rund 11 745 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index gab ein knappes Prozent auf rund 1 190 Zähler nach. Auch die Aktienmärkte in Singapur, Taiwan, Südkorea und Hongkong gaben nach. Der MSCI-Index für die asiatisch-pazifischen Börsen außerhalb Japans tendierte gleichfalls im Minus. Nach einer Woche mit Gewinnen hatten die US-Aktienbörsen am Freitag im Minus geschlossen. Unter den Unternehmen, die in dieser Woche Ergebnisse des ersten Quartals vorlegen, sind Schwergewichte wie Apple Computer Inc., PepsiCo Inc., Citigroup und General Electric Co..

Belastet wurden die Märkte in Fernost vor allem durch eine negative Kursentwicklung bei Technologie-Unternehmen wie Tokio Electron, Kyocera Corp. und Advantest deren Anteile zwischen knapp 1,4 und 2,4 % nachgaben. Der Speicherchip-Hersteller Elpida hatte zuvor seine Prognose für das eben beendete Geschäftsjahr gesenkt. Elpida-Aktien verloren mehr als fünf Prozent an Wert. Die Titel des weltgrößten Herstellers von Flüssigkristall- Fernsehbildschirmen Sharp verloren gut 0,5 % nach einem vorübergehenden Acht-Monate-Hoch am Freitag. „Gewinnmitnahmen spielten heute bei einer großen Zahl von Aktien eine Rolle“, sagte Susumu Abe von Mito Securities. „Aber sie scheinen nicht so massiv zu sein, dass sich die Stimmung am Markt verändern würde.“

Seite 1:

Börse in Tokio schließt schwächer

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%