Technologiewerte gefragt - Erholung an der Börse setzt sich fort
Dax schießt in die Höhe

Der Aktienmarkt hat am Montag erneut kräftigen Rückenwind aus den USA bekommen. Über den Erwartungen liegende US-Konjunkturdaten haben den Dax zum Handelsende noch einmal kräftig steigen lassen. Nun haben Börsianer wieder neue Marken für den Leitindex im Visier.

HB FRANKFURT. Der Deutsche Aktienindex schloss den Xetra-Computerhandel mit einem Gewinn von 1,02 % auf 4048,60 Punkte ab. Aus charttechnischer Sicht sei es entscheidend, dass sich der Dax über der Marke von 4000 Zählern behauptet habe, sagte ein Händler. Das Interesse der Investoren konnten vor allem die Technologiewerte wie Infineon auf sich ziehen. Der Technologieindex TecDax legte 1,11 % auf 618,74 Zähler zu.

Für Impulse sorgte am späten Nachmittag der ISM-Index für das nicht-produzierende Gewerbe in den USA. Der an den Finanzmärkten stark beachtete Index stieg im März auf 65,8 von 60,8 Punkten im Februar und lag damit über den Schätzungen der Analysten von 61,5 Punkte. Mit einem Stand von über 50 Zählern signalisiert der Index damit weiter eine expandierende Geschäftstätigkeit in dem Sektor.

Der Rückgang des Euro auf Kurse knapp unter 1,20 Dollar stützte den Markt zusätzlich. Ein niedriger Wechselkurs verbessert die Wettbewerbschancen der europäischen Unternehmen auf dem wohl weltweit wichtigsten Absatzmarkt USA. „Das sieht alles ganz gut aus. Wenn das so weiter geht, testen wir diese Woche noch die Marke bei 4100 Punkten“, sagte ein Händler. Damit käme dann das bisherige Dax-Jahreshoch bei 4175 Stellen wieder in Sicht. Am Freitag hatte bereits das überraschend starke Stellenwachstum in den USA zu einem Höhenflug der Aktienmärkte geführt.

Seite 1:

Dax schießt in die Höhe

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%