Telekom-Zahlen enttäuschen - T-Aktie im Minus
Dax vom Steuerloch unbeeindruckt

Der deutsche Aktienindex hat sich am Donnerstag - gestützt auf Kursgewinne des Index-Schwergewichts SAP - von seinen Vortagesverlusten erholt. Händler zweifelten jedoch an der Nachhaltigkeit der Erholung und verwiesen auf den immer noch hohen Ölpreis und die Sorge vor einer früher als erwarteten Leitzinserhöhung in den USA.

HB FRANKFURT. Das Börsenbarometer Dax beendete den Xetra-Handel 1,3 % im Plus bei 3824,93 Punkten. Die Aktien der Deutschen Telekom gaben jedoch auf Grund enttäuschender Geschäftszahlen nach.

„Die Erholung des Dax ist nichts anderes als eine technische Reaktion, die vom gestrigen Kursumschwung an der Wall Street ausgelöst wurde“, sagte ein Börsianer. Die US-Indizes hatten nach anfänglichen kräftigen Verlusten teilweise im Plus geschlossen. Händler Udo Becker vom Bankhaus Merck Finck fügte hinzu, dass die Anleger verunsichert seien und sich daher zurückhielten.

Die weiteren Aussichten des Dax beurteilten Marktteilnehmer zurückhaltend. „Viel Luft nach oben haben wir derzeit nicht“, sagte ein Börsianer. „Um wieder in Richtung der alten Jahreshochs zu laufen, brauchen wir eine ganze Reihe sehr guter Konjunkturdaten und Unternehmensergebnisse.“ Die Debatte um die aktuellen Steuerschätzungen hatten dagegen keinen Einfluss auf die Kursentwicklung. „Die Märkte sind da schon auf das Schlimmste vorbereitet“, sagte ein Händler.

Seite 1:

Dax vom Steuerloch unbeeindruckt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%