Telekomsektor im Blick
US-Standardwerte unter Druck

Unsicherheit wegen weiterer Ermittlungen der US-Behörden beim Versicherungskonzern American International Group hat die Investoren an der Wall Street am Montag vom Kauf von Standardwerten abgehalten. Dagegen profitierten Technologietitel von der milliardenschweren Übernahme des Telekom-Konzerns MCI durch Branchenprimus Verizon. Dennoch lagen die Börsenindizes kaum verändert.

HB NEW YORK. Analysten zufolge rücken die Reden von US-Notenbank- Präsident Alan Greenspan am Mittwoch und Donnerstag vor Ausschüssen des US-Kongresses mehr und mehr in den Fokus der Investoren. Das Geschäft sei deshalb von Vorsicht geprägt. Greenspan legt im Kongress traditionell den halbjährlichen Konjunkturbericht der Fed vor. „Das ist sehr wichtig, weil Greenspan die Richtung der Finanzmärkte für die überschaubare Zukunft vorgeben wird“, sagte Hugh Johnson von Johnson Illington Advisors.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte pendelte im Handelsverlauf zwischen einem Tief von 10.773 und einem Hoch von 10.802 Zählern. Er verließ den Markt 0,05 Prozent ermäßigt mit rund 10.791 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500-Index legte 0,07 Prozent auf etwa 1206 Zähler zu. Der Index der Technologiebörse Nasdaq notierte 0,3 Prozent höher mit rund 2082 Punkten.

Händlern zufolge reagierten die Anleger verunsichert auf die Nachricht, dass American International Group (AIG) neue Vorladungen vom New Yorker Generalstaatsanwalt Eliot Spitzer und von der US-Börsenaufsicht SEC erhalten hat. Dabei geht es um von AIG verkaufte Versicherungsprodukte, die Unternehmen geholfen haben könnten, ihre Bilanzen zu schönen. AIG-Aktien verloren daraufhin gut 2,2 Prozent auf 71,49 Dollar.

Die Übernahme des Konkurrenten MCI für rund 6,7 Milliarden Dollar durch den größten US-Telekom-Konzern Verizon regte Händlern zufolge die Fusionsfantasie der Investoren an. Dennoch verloren Verizon-Aktien nach anfänglichen Kursgewinnen ein Drittel Prozent auf 36,19 Dollar. MCI-Papiere fielen um knapp vier Prozent auf 19,93 Dollar.

Seite 1:

US-Standardwerte unter Druck

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%