Topix, Nikkei und Co. Japan-Börsen im Plus

Der Handel auf dem Tokioter Parkett ist in Fahrt: Anleger rechnen mit starken Geschäftszahlen und zeigten sich deshalb in Kauflaune. Der Nikkei Index stieg am Dienstag auf den höchsten Stand seit 1991.
Update: 16.01.2018 - 14:05 Uhr Kommentieren
Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel. Quelle: Reuters
Börse Tokio

Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel.

(Foto: Reuters)

TokioDie Hoffnung auf starke Quartalsgewinne der Unternehmen hat am Dienstag dem japanischen Aktienmarkt auf die Sprünge geholfen. Der Standardwerte-Index Nikkei schloss ein Prozent höher auf knapp 23.952 Punkten, nachdem er zuvor mit gut 23.962 Zählern auf den höchsten Stand seit November 1991 geklettert war. Dazu trug auch bei, dass der Dollar sich zum Yen wieder leicht erholte, wie Anlagestratege Masahiro Ichikawa vom Vermögensverwalter Sumitomo Mitsui Asset Management sagte.

Ein niedrigerer Yen-Kurs macht es japanischen Firmen leichter, ihre Waren im Ausland zu verkaufen. Zu den Kursgewinnern gehörten daher vor allem Exportwerte. Toyota Motor legten ein Prozent zu, Tokyo Electron 1,6 Prozent. Auch an anderen asiatischen Börsen ging es aufwärts.

Der MSCI-Index für Aktien aus der Region Asien/Pazifik mit Ausnahme Japans lag 0,4 Prozent im Plus. Es fehlten die üblichen Impulse von der Wall Street, da die US-Märkte am Montag wegen eines Feiertages geschlossen blieben. Unter Druck standen australische Aktien, die im Schnitt 0,5 Prozent einbüßten. Gesunkene Preise für chinesisches Eisenerz sorgten für Kursverluste bei Bergbaukonzernen wie BHP Billiton und Rio Tinto.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Topix, Nikkei und Co.: Japan-Börsen im Plus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%