Trotz schwacher Nokia-Zahlen
Dax schließt über 4000 Punkten

Der deutsche Leitindex Dax hat trotz negativer US-Konjunkturdaten und schwacher Nokia-Zahlen am Freitag die psychologisch wichtige Marke von 4000 Punkten klar verteidigt. Der Dax stieg bis Handelsende um 0,73 Prozent auf 4033,98 Punkte.

HB FRANKFURT. Feste Auto- und Pharma-Aktien stützten den Markt. Der MDax gewann 0,03 Prozent auf 4912,10 Zähler. Der TecDax gab um 0,56 Prozent auf 600,27 Punkte nach.

„Es ist für mich schon ein gutes Zeichen, dass sich der DAX trotz der schwachen Vorgaben so deutlich über 4000 Punkten hält“, sagte Aktienhändler Ascan Iredi von der Postbank. So ging das an den Börsen viel beachtete Michigan-Verbrauchervertrauen in den USA im April überraschend zurück. Auch die US-Industrieproduktion sank im März unerwartet. Analysten hatte hier jeweils mit positive Daten gerechnet.

Die schwachen Zahlen des weltgrößten Handyherstellers Nokia für das erste Quartal bewegten die Kurse der deutschen Technologiewerte nicht so heftig wie in der Vergangenheit. „Es setzt sich die Erkenntnis durch, dass es sich um ein Nokia-spezifisches Problem handelt. Die Technologiewerte werden nicht mehr pauschal in Sippenhaft genommen“, sagte ein Händler. Die Aktie des Nokia- Konkurrenten Siemens fiel nur kurz ins Minus und gewann bis Handelsende 1,09 Prozent auf 62,25 Euro.

Seite 1:

Dax schließt über 4000 Punkten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%