US-Börsen
Deutliche Kursverluste an der Wall Street

Die wichtigsten US-Indizes haben unter dem Druck negativer Konjunkturdaten deutlich nachgegeben. Zusätzlich habe das Attentat auf die pakistanische Politikerin Benazir Bhutto die Anleger verunsichert und die Stimmung an der Wall Street gedämpft, sagten Börsianer. Bei dünnen Handelsvolumen seien die Ausschläge aber etwas übertrieben ausgefallen.

HB NEW YORK. Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) fiel um 1,42 Prozent auf 13 359,61 Punkte. Der marktbreite S&P-500-Index sank um 1,43 Prozent auf 1476,28 Zähler. An der Nasdaq ging es für den Composite Index um 1,75 Prozent auf 2676,79 Punkte nach unten. Der Nasdaq 100 gab 1,44 Prozent auf 2106,09 Zähler ab.

Die deutlich schlechter als erwartet ausgefallenen Auftragseingänge für langlebige Güter schickten die Indizes nach Einschätzung von Börsianern gleich zu Handelsbeginn ins Minus. Das überraschend gestiegene Verbrauchervertrauen konnte dies nicht aufwiegen. Der hohe Ölpreis, der nach Veröffentlichung der Lagerbestände noch einmal angezogen hatte, schüre stattdessen die Angst vor steigenden Preisen, sagten Marktteilnehmer.

Eine Studie der Investmentbank Goldman Sachs sorgte für neuen Abwärtsdruck bei den Finanztiteln. Die von Krisen geplagte Citigroup steht den Experten zufolge vor weit höheren Milliardenabschreibungen als bisher angenommen und muss womöglich ihre Dividende um 40 Prozent kürzen. Statt der für das vierte Quartal angekündigten bis zu elf Mrd. Dollar an Wertverlusten durch die Kreditkrise könnten 18,7 Mrd. Dollar (12,9 Mrd Euro) fällig werden, so die Goldman- Sachs-Analysten. Die Titel des Finanzkonzerns gaben 2,92 Prozent auf 29,56 Dollar ab. Auch für Merrill Lynch und JP Morgan rechnen die Analysten mit weiteren Abschreibungen. Die Titel gaben ebenfalls deutlich nach.

Seite 1:

Deutliche Kursverluste an der Wall Street

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%