US-Börsen
Finanzwerte und Boeing ziehen Wall Street ins Minus

Nach wie vor belastet die Sorge vor weiteren schlechten Nachrichten vom US-Immobilienmarkt die Stimmung der Anleger. Darunter litten am Montag insbesondere die Finanzwerte an der Wall Street. Der überraschende Deal der US-Luftwaffe mit Airbus belastete außerdem den Kurs der Boeing-Aktie. Andere Papiere konnten jedoch teils kräftig zulegen.

HB NEW YORK. Sorgen vor weiteren schlechten Nachrichten vom US-Immobilienmarkt haben am Montag die US-Börsen belastet. Finanzwerte gaben angesichts von Befürchtungen nach, die Ausfälle bei Hypotheken könnten weiter steigen. Die Papiere des Börsenschwergewichts Boeing drückten auf den Handel, nachdem der Flugzeughersteller bei einem Milliarden-Auftrag des US-Militärs von dem europäischen Erzrivalen Airbus ausgestochen worden war. Besser als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten verhinderten jedoch allzu große Verluste.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte ging mit 12 258 Punkten aus dem Handel, das entspricht einem Rückgang um 0,06 Prozent. Im Handelsverlauf hatte sich der Index zwischen 12 161 und 12 281 Punkten bewegt. Der breiter gefasste S&P-500 schloss 0,05 Prozent fester bei 1331 Zählern. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verlor 0,57 Prozent auf 2258 Punkte. Der deutsche Leitindex Dax gab 0,86 Prozent auf 6689 Punkte nach.

Die US-Industrie verlor im Februar wie erwartet an Schwung - allerdings hatten Experten mit einem noch stärkeren Rückgang gerechnet. Das sorgte für etwas Entspannung, nachdem Konjunkturdaten in der vergangenen Woche negativ aufgenommen worden waren.

Belastet war die Stimmung jedoch von neuerlichen Sorgen wegen der US-Hypothekenkrise. "Ich glaube nicht, dass wir wissen, wo wir bei der Subprime-Krise stehen", sagte Eric Kuby von North-Star Investment Management. "Die Verluste sammeln sich an." Investoren befürchten, dass die Krise bei den Wohnimmobilien weitere Kreise zieht und die Gewinne der Banken belastet. Im Kreditgeschäft summieren sich die Verluste, zudem werden Darlehen deutlich restriktiver vergeben. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit einer Rezession.

Seite 1:

Finanzwerte und Boeing ziehen Wall Street ins Minus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%