US-Börsen stützen
Aktienmarkt Zürich schließt gut behauptet

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Montag nach einem nachrichtenarmen Handelstag gut behauptet geschlossen. Mit der positiven Entwicklung an Wall Street legte auch der SMI, der weitgehend im Minus tendiert hatte, im späten Geschäft zu.

dpa-afx ZÜRICH. Der Leitindex schloss 11,99 Punkte oder 0,13 Prozent höher bei 9 177,45 Punkten. UBS verloren 0,6 Prozent auf 69,85 Franken und sorgten dafür, dass der Index nicht weiter zulegen konnte. Goldman Sachs hatte die Aktien der UBS von der "Pan Europe Conviction Buy List" gestrichen. Auch halten die Spekulationen um einen möglichen Einstieg von Hedge Funds und damit verbunden um eine Abspaltung des Investment Banking an.

Creditsuissegroup , die über weite Strecken im Minus tendierten, gingen mit einem Aufschlag von 0,5 Prozent auf 85,00 Franken aus dem Handel. Julius Bär verteuerten sich um 0,1 Prozent auf 89,65 Franken. Morgan Stanley bewertet die Aktien der Bank als eine der "Best Ideas" unter den europäischen Banken- und Finanzwerten.

Als größter Verlierer standen Adecco (-1,8% auf 93,65 Franken) auf der Kurstafel. Die Deutsche Bank hat nach Darstellung von Händlern begonnen, 1,4 Mill. Aktien der Adecco zu platzieren. Der Platzierungspreis liege bei 93,40 Franken, hieß es.

Novartis stiegen 0,2 Prozent auf 66,05 Franken. Roche dagegen verloren 0,5 Prozent auf 217,80 Franken. Die Nachrichten vom Morgen über viel versprechende Zwischenergebnisse einer laufenden Studie und eine Zulassungsempfehlung zeigten bei Roche keine Wirkung.

Auf der Gewinnerseite ganz oben standen SGS mit einem Plus von 2,3 Prozent auf 1 492 Franken, gefolgt von ABB (+1,2% auf 29,15 Franken). ABB legten wie Lonza und Syngenta am Donnerstag Halbjahreszahlen vor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%