US-Technologieaktien im Aufwind
US-Standardwerte treten auf der Stelle

Die Wall Street zeigte sich am Dienstag uneinheitlich. Viele Standardwerte verbuchten auf Grund von Gewinnmitnahmen leichte Verluste oder wiesen nur geringe Kursveränderungen auf. Nach den Kursgewinnen des Vortages und eine Woche vor Beginn der Bilanzsaison hätten sich Investoren zurückgehalten, sagten Analysten.

HB NEW YORK. Der Standardwerte-Index Dow Jones schloss knapp unter seinem Vortagesstand. Dagegen legte der Index der Technologiebörse Nasdaq, der schon am Vortag seinen höchsten Stand seit fast zwei Jahren erreicht hatte, abermals zu.

Zuvor hatte der Service-Index des Institute for Supply Management (ISM) ein langsameres Wachstumstempo des US-Dienstleistungssektors signalisiert. Der Index sank im vergangenen Monat auf 58,6 von 60,1 Punkten im November. Mit einem Stand von mehr als 50 Zählern deutete er aber den neunten Monat in Folge auf eine expandierende Geschäftstätigkeit.

„Obwohl der Markt davon ein wenig enttäuscht sein mag, deutet der Bericht dennoch auf eine relativ starke Wirtschaft - die Frage ist, wie stark“, sagte der Volkswirt Rick Egelton von der Bank of Montreal. Ein New Yorker Marktstratege zeigte sich optimistisch: „Gegen den Trend kommt man nicht an, und der deutet nach oben.“

Der Dow-Jones-Index schloss 0,05 % leichter bei 10 538 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500-Index legte dagegen 0,1 % auf 1123 Punkte zu, der Nasdaq-Index stieg sogar 0,5 % auf 2057 Punkte.

Seite 1:

US-Standardwerte treten auf der Stelle

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%