Verbrauchervertrauen steigt überraschend stark an
Wall Street erwartet kleine Zinsschritte

Die US-Aktienmärkte haben im Plus geschlossen, nachdem US-Inflationsdaten Händler-Sorgen minderten, die US-Notenbank (Fed) könne die Leitzinsen kräftig erhöhen.

HB NEW YORK. Fed-Präsident Alan Greenspan bereitete die Märkte auf ein allmähliches Ende der Niedrigzinsphase vor, dämpfte aber Spekulationen über eine kräftige Erhöhung der Leitzinsen.

Der Dow-Jones-Index schloss mit 0,44 Prozent im Plus bei 10 380 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500-Index ging mit plus 0,6 Prozent bei 1 132 Zählern aus dem Markt. Der technologielastige Nasdaq-Index verbuchte die größten Gewinne und stieg um 1,3 Prozent auf 1 995 Punkte. Auf die Nasdaq wirkte sich vor allem die Erwartung positiv aus, dass der weltweit zweitgrößte Software-Hersteller Oracle nach Börsenschluss gute Ergebnisse seines vierten Geschäftsquartals vorlegen dürfte. Oracle-Aktien stiegen um 1,43 Prozent auf 11,71 Dollar.

Aktien des Flugzeugherstellers Boeing, einem Dow-Wert, stiegen um knapp 0,86 Prozent auf 49,25 Dollar, nachdem das Unternehmen einen Auftrag für die US-Marine von fast vier Mrd. Dollar erhalten hatte.

Seite 1:

Wall Street erwartet kleine Zinsschritte

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%