Verschnaufpause nach Kursplus
Investoren hoffen auf Dax-Herbstrally

Am deutschen Aktienmarkt geht es mit den Kursen weiter nach oben. Besonders Schwergewichte wie Allianz, Deutsche Bank und Siemens steuern zum Indexplus bei. Institutionelle Anleger bauen ihre Positionen aus.

HB FRANKFURT. Im MDax sprang die Aktie des Handelskonzern Karstadt-Quelle wegen Übernahme-Spekulationen gegen Handelsende um rund 25 Prozent in die Höhe.

Der Dax beendete den elektronischen Handel auf Xetra mit einem Plus von 0,38 Prozent auf 4048,71 Zählern. Unterdessen gab der Technologieindex TecDax einen Teil seiner Vortagsgewinne wieder ab und schloss 0,98 Prozent tiefer auf 520 Punkte. Ein Rekordhoch beim Ölpreis drückte die Aktien der Deutschen Lufthansa. „Der Markt hat sich ganz gut stabilisiert. Einige stellen sich jetzt offenbar auf eine Herbst- oder Jahresendrally ein“, sagte Markus Reinwand, Marktstratege bei der Helaba. „Die Nachhaltigkeit der Aufwärtsbewegung wird wohl getestet werden, wenn die US-Unternehmen mit Quartalszahlen kommen.“ Am Donnerstag beginnt mit den Ergebnissen des Aluminiumkonzerns Alcoa die Berichtssaison der großen US-Konzerne.

In den Blickpunkt der Anleger rückte erneut der Ölpreis. Der Terminkontrakt auf leichtes US-Öl stieg zeitweise um einen Dollar auf ein Rekordhoch von 50,91 Dollar pro Barrel (rund 159 Liter). Händler führten die Entwicklung vor allem auf neue Ängste vor Lieferengpässen zum kommenden Winter zurück. „Der Markt stellt das Thema Ölpreis im Moment etwas beiseite. Viele gehen wohl davon aus, dass die Unternehmen das ganz gut wegstecken können“, sagte Reinwand.

Seite 1:

Investoren hoffen auf Dax-Herbstrally

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%