Versicherer geben Auftrieb
Dax beendet Handel mit Gewinnen

Angetrieben von den Versicherungswerten hat der Deutsche Aktienindex am Freitag zugelegt. Der Dax gewann 1,73 Prozent auf 3 326,51 Punkte. Auch der MDax der mittelgroßen Werte zog um 1,02 Prozent auf 3 609,15 Punkte an. Der TecDax stieg um 0,02 Prozent auf 443,08 Zähler.

HB/dpa FRANKFURT. „Nach der festen Entwicklung der Wall Street haben die deutschen Standardaktien ihre Gewinne ausgebaut“, sagte ein Händler. Der Dow Jones legte 0,96 Prozent auf 9 122,46 Punkte zu; auch die technologielastige NASDAQ stieg 1,10 Prozent auf 1734,81 Punkte. Unterstützend hätten sich auch die hohen Gewinne bei den Versicherern ausgewirkt, sagte der Händler.

Die Versicherungswerte legten zu, nachdem der angeschlagene Schweizer Technologie-Konzern ABB bekannt gegeben hatte, dass im Asbest-Streit eine endgültige Einigung in greifbare Nähe gerückt sei. Die Papiere der Münchener Rück stiegen 4,48 Prozent auf 92,99 Euro zu und waren damit Dax-Gewinner. Allianz-Aktien kletterten um 3,35 Prozent auf 78,05 Euro.

Auch die Autowerte erholten sich von ihren Tagestiefs, obwohl die Investmentbank J.P. Morgan den Sektor nach überdurchschnittlichen Kurssteigerungen des vergangenen Monats abgestuft hatte. Dennoch schafften Daimler-Chrysler-Aktien den Sprung ins Plus und legten 2,38 Prozent auf 32,27 Euro zu. Titel von BMW kletterten um 1,68 Prozent auf 34,41 Euro, während VW-Papiere um 3,02 Prozent auf 37,23 Euro zulegten.

Die Schering-Aktie gewann nach Nachrichten zum Kontrastmittel MS- 325 um 0,40 Prozent auf 43,14 Euro. Das Pharmaunternehmen will noch in diesem Jahr die Zulassung in den USA beantragen.

Zu den wenigen Verlierern gehörten SAP. Vor Bekanntgabe von Quartalszahlen schickten Anleger das Papier des Walldorfer Softwareunternehmens auf Talfahrt. Die SAP-Aktie fiel 1,12 Prozent auf 104,62 Euro.

Im TecDax verlor die Epcos-Aktie 0,72 Prozent auf 12,40 Euro. Goldman Sachs hat die Gewinnerwartungen 2003 und 2004 beim Hersteller elektronischer Bauelemente gesenkt. T-Online- Aktien gaben als schwächster Wert 2,63 Prozent auf 8,89 Euro nach.

Am Rentenmarkt legte der Rex um 0,05 Prozent auf 119,77 Punkte zu. Der Bund Future gab um 0,03 Prozent auf 116,45 Punkte nach. Die Umlaufrendite fiel auf 3,56 (Donnerstag: 3,57) Prozent. Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1315 (Donnerstag: 1,1342) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8838 (0,8817) Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%