Viel Bewegung bei den Nebenwerten
Technologiewerte geben Dax Auftrieb

Die deutschen Aktien haben am Freitag vom gut aufgenommenen Zwischenbericht des weltgrößten Telekom-Ausrüsters Ericsson profitiert.

HB FRANKFURT. Der Deutsche Aktienindex (Dax) stieg um 0,7 Prozent auf 4223,04 Punkte, machte damit im Wochenvergleich aber nur wenige Punkte gut und schloss rund zwei Prozent niedriger als vor einer Woche. Vor allem die Aktien der zuletzt arg gebeutelten konjunktursensiblen Technologiefirmen zogen spürbar an, allen voran die Titel von SAP und Siemens. Als größter Verlierer ragten im MDax die Aktien des Beteiligungsunternehmens WCM heraus, deren Kurs sich nach einer Verkaufsempfehlung in der Spitze auf 45 Cent fast halbierte.

„Die Ericsson-Zahlen waren nach Nokia und Motorola einfach gut“, sagte ein Händler. Der Konzern hatte für das erste Quartal mit einem unerwartet starken Gewinnanstieg die Märkte positiv überrascht und damit an die Zwischenberichte der Konkurrenten und auch SAP am Vortag angeknüpft. SAP stiegen um 1,9 Prozent auf 122,05 Euro. Beim Dax-Schwergewicht Siemens lockte eine Kaufempfehlung von Merrill Lynch die Anleger zusätzlich an, so dass sich die Aktien um gut ein Prozent auf 58,55 Euro verteuerten.

Händler sprachen aber nur von einer kurzfristigen Erholung. Da in der nächsten Woche die Berichtssaison in Europa an Fahrt gewinne, wollten viele Anleger am Freitag keine längerfristige Anlageentscheidungen treffen. Dies spiegelte sich in rückläufigen Umsätzen wider. Das Xetra-Handelsvolumen im Dax fiel auf 92 (Vortag 115) Millionen Aktien. Der Umsatz schrumpfte auf 3,0 (3,9) Milliarden Euro. In der nächsten Woche stehen unter anderem die Zwischenberichte von E.ON, Siemens, BASF und DaimlerChrysler sowie der Deutschen Telekom an.

Seite 1:

Technologiewerte geben Dax Auftrieb

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%