Volkswagen- und Altana-Aktien gefragt
Dax schließt im Minus

Kursgewinne bei den Aktien von Volkswagen trotz schwächer als erwarteter Geschäftszahlen und Zuwächse bei den Aktien von Altana haben am Freitag deutlichere Kursverluste im Deutschen Aktienindex (Dax) verhindert.

dpa/rtr FRANKFURT. Reuters FRANKFURT. Trotzdem ging Deutschlands wichtigster Börsenindex mit einem Minus von 0,53 Prozent auf 3356 Punkte aus dem Handel. In dieser Woche hat der Dax damit rund ein Prozent an Wert verloren. Der Nebenwerteindex MDax fiel um 0,13 Prozent auf 3728 Stellen, der technologielastige TecDax büßte 0,47 Prozent auf 453 Zähler ein. Bei Börsenschluss in Frankfurt verbuchte der US-Standardwerteindex Dow Jones ein Plus von 0,88 Prozent auf 9192 Punkte, der technologielastige Nasdaq-Index stieg 0,69 Prozent auf 1713 Punkte.

Börsianer blicken nun gespannt auf die in der kommenden Woche anstehenden Geschäftszahlen unter anderem von der Deutschen Bank, der HVB, dem Einzelhandelskonzern Metro und der Deutschen Post.

VW-Aktien legten um 1,38 Prozent auf 36,80 Euro zu, obwohl der Autokonzern beim operativen Gewinn für das erste Halbjahr die Analystenprognose von 1,345 Milliarden Euro verfehlt hatte. „Das hätte viel schlimmer kommen können“, sagte dazu HVB-Analyst Albrecht Denninghoff.

Die Papiere des Pharma- und Spezialchemiekonzerns Altana setzten sich mit einem Plus von 3,51 Prozent auf 55,47 Euro an die Spitze der Dax-Gewinner. Am späten Donnerstagabend hatte Altana die Verlängerung des US-Patents für das verkaufsstarke Magenmedikament Pantoprazol bekannt gegeben.

Tui-Titel verloren 4,15 Prozent auf 13,17 Euro, nachdem der Großaktionär WestLB angekündigt hatte, sich mittelfristig von seinen Anteilen an dem Touristikkonzern trennen zu wollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%