VW-Aktien nach Zahlen im Plus
Gewinnmitnahmen bremsen Dax-Anstieg

Auch eine überraschend gute Jahresbilanz von VW hat am Montag den deutschen Aktien kaum Auftrieb gegeben. Bis auf zwei Zähler war der Dax am Vormittag an die psychologisch wichtige Marke von 4 400 Punkten herangekommen.

HB FRANKFURT. Kursverluste bei Daimler-Chrysler sowie Gewinnmitnahmen bei ausgesuchten Dax-Schwergewichten bremsten den Deutschen Aktienindex (Dax) aus, der mit 4386,40 (minus 1,40) Punkten nahezu unverändert den Xetra-Handel beendete. Bis auf zwei Zähler war der Dax am Vormittag an die psychologisch wichtige Marke von 4 400 Punkten herangekommen.

„Solange wir da abprallen, gibt es keinen Grund, sich neu zu investieren“, sagte ein Händler. Immerhin hat der Dax im bisherigen Jahresverlauf rund drei Prozent an Wert gewonnen und notiert damit so hoch wie seit Juli 2002 nicht mehr. Mit einem Tagesgewinn von 2,6 Prozent auf 38,38 Euro honorierte die Börse die Nachricht, dass VW sein allerdings reduziertes Gewinnziel 2004 übertroffen hat. Besonders positiv nahm der Markt die Aussage von Europas größtem Autobauer auf, die Dividende stabil halten zu wollen. Vor allem technisch sehe die Aktie jetzt sehr gut aus, sagte ein Händler, der einen weiteren Anstieg in Richtung auf 39 Euro nicht ausschloss.

Die übrigen Autowerte konnten von den VW-Zahlen nicht profitieren. Die Aktien von Daimler-Chrysler setzten ihre in der Vorwoche nach enttäuschenden Bilanzdaten begonnene Talfahrt fort und verloren 0,7 Prozent auf 35,59 Euro. Händler verwiesen auf einen Bericht im „Spiegel“, wonach durch den Smart auf die frühere Vorzeigesparte Mercedes weitere Belastungen zukommen könnten. Daimler-Chrysler hatte in der vorigen Woche keine detaillierten Zahlen zur Entwicklung bei dem Kleinstwagen veröffentlicht.

Besonders schwer wogen im Dax die Gewinnmitnahmen bei den Energiekonzernen, die am Freitag den Dax noch im Schlussgeschäft in die Höhe gezogen hatten. RWE verloren gut ein Prozent auf 49,62 Euro, Eon 0,5 Prozent auf 70,99 Euro. Gewinnmitnahmen drückten auch die Aktien der Deutschen Börse, ebenfalls einer der Freitagsfavoriten, um 1,4 Prozent auf 49,62 Euro.

Seite 1:

Gewinnmitnahmen bremsen Dax-Anstieg

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%