Währung
Eurokurs gibt nach

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist am Montag gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde im frühen Handel mit 1,2 942 Dollar gehandelt. Ein Euro war 0,7 731 Dollar wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag unverändert bei 1,3 020 Dollar belassen.

Zuletzt gedämpften Zinserhöhungserwartungen in der Eurozone hätten den Euro belastet, sagten Händler. Ein erhöhter Preisdruck in der Eurozone sei trotz der Merhwertsteuererhöhung in Deutschland nicht zu erkennen. Dies gebe der EZB Spielraum den Leitzins von derzeit 3,50 Prozent moderater als bisher erwartet anzuheben. Eine weitere Zinserhöhung im März gilt jedoch als sicher. Weiteren Aufschluss über die Geldpolitik in der Eurozone erhoffen sich Beobachter von der Pressekonferenz von EZB-Präsident Jean-Claude Trichet nach der Zinsentscheidung an diesem Donnerstag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%