Wall Street: Optimismus führt zu Gewinnen

Wall Street
Optimismus führt zu Gewinnen

Die Arbeitsmarktdaten erwiesen sich im Tagesverlauf als weniger ermutigend als zunächst gedacht. Aber eine weitere Milliardenübernahme sorgte für gute Stimmung an der Wall Street.
  • 0

New YorkDie Wall Street ist am Mittwoch mit Gewinnen aus dem Tag gegangen. Laut Händlern stützten neue Übernahme-Aktivitäten sowie die Hoffnung auf eine bessere Kursentwicklung im bevorstehenden zweiten Quartal die Aktienkurse. Zudem sei verhaltener Optimismus spürbar gewesen, da es in Japan bislang nicht zu einem atomaren GAU gekommen sei.

Der US-Leitindex Dow Jones Industrial ging mit plus 0,58 Prozent auf 12 350,61 Punkte aus dem Handel. Der breiter gefasste S&P-500-Index gewann 0,67 Prozent und stieg auf 1328,26 Punkte. Der Nasdaq Composite stieg um 0,72 Prozent auf 2776,79 Zähler. Der Auswahlindex Nasdaq 100 rückte um 0,47 Prozent vor auf 2336,52 Punkte.

Von den aktuellen Konjunkturdaten ging keine Unterstützung für den US-Markt aus: Die vom Dienstleister ADP veröffentlichten Zahlen zur Beschäftigung im US-Privatsektor waren nur moderat schwächer als erwartet gestiegen. Die ADP-Zahlen gelten als wichtiger Indikator für den offiziellen Arbeitsmarktbericht, der am Freitag ansteht.

Im Blick der Anleger stand ein Zukauf im Pharmabereich. Der kanadische Arzneimittelhersteller Valeant Pharmaceuticals will für 5,7 Milliarden Dollar oder 73 Dollar je Aktie in bar das US-Biotechnologie-Unternehmen Cephalon kaufen. Die Papiere von Cephalon schnellten daraufhin im Nasdaq 100 um 28,41 Prozent auf 75,44 US- Dollar in die Höhe und wurden damit noch über dem Angebotspreis gehandelt. Die Papiere von Valeant konnten ebenfalls profitieren und stiegen um 12,82 Prozent auf 50,08 Dollar.

Der Chemiekonzern Dupont will derweil seine Angebotsfrist für die 6 Milliarden Dollar schwere Übernahme des dänischen Herstellers von Lebensmittelzusatzstoffen, Danisco, um vier Wochen verlängern. Bislang hätten lediglich sechs Prozent der Danisco-Aktionäre das Angebot angenommen. Dupont erhofft sich nun mehr Zeit, um eine Genehmigung der Kartellbehörden in Europa und China zu erhalten.

Die Aktionäre seien deshalb möglicherweise noch zögerlich, sagte ein Analyst. Die Dupont-Titel legten um 1,43 Prozent auf 55,37 Dollar zu.

Der Euro stieg im New Yorker Handel deutlich und notierte zuletzt bei 1,4126 Dollar. Der Markt rüste sich für steigende Leitzinsen im Euroraum, sagte ein Währungsexperte.

Richtungsweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 10/32 Punkte auf 101 13/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 3,458 Prozent.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Wall Street: Optimismus führt zu Gewinnen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%