Welthandelsindex: Gute Aussichten für die Märkte

Welthandelsindex
Gute Aussichten für die Märkte

Experten erwarten, dass Investitionen in diesem Jahr steigen werden und die Wirtschaft beflügeln. Der Vermögensverwalter Markus C. Tschaber rechnet mit vier Prozent Wachstum weltweit. Der Welthandelsindex steigt.
  • 5

FrankfurtDie Aussichten für das Jahr 2014 könnten kaum besser sein: Erstmals seit dem Beginn der Euro-Krise sehen Experten wie Markus C. Zschaber die politischen Risiken, die das globale Wachstum negativ beeinflussten, als überschaubar an. Sowohl in den Industrie- als auch in den Schwellenländern werde daher die Wirtschaftsleistung zunehmen. „Das wird die Handelsaktivität auf den globalen Handelsrouten weiter dynamisch antreiben“, sagt der Chef der gleichnamigen Vermögensverwaltung.

Das bestätigt auch der Welthandelsindex, den Zschaber regelmäßig für das Handelsblatt berechnet. Das aktuelle Ergebnis von 72,1 Punkten liegt noch einmal über den 71,3 Zählern aus dem Vormonat. Der Index bietet ein Gesamtbild des Welthandels, da er alle Handelsströme mit Schiffen, Flugzeugen, Eisenbahnen und Lastwagen zusammenfasst. Liegt er über 50 Punkte, wächst der Welthandel.

Der zentrale Treiber für das Wachstum des Welthandels sieht Zschaber im laufenden Jahr in steigenden Investitionen – und erklärt das mit den Unternehmensgewinnen. Die gesamtwirtschaftliche Gewinnmarge, die sich derzeit in vielen Volkswirtschaften auf Rekordhöhen befinde, schaffe den Anreiz für die Firmen, die Investitionsausgaben deutlich zu erhöhen. „Der Investitionszyklus wird die dynamische Konstante in 2014 sein, welcher den Welthandel und die Weltwirtschaft positiv beeinflussen wird“, sagt der Vermögensverwalter.

Mit dieser Ansicht ist Zschaber nicht alleine: Auch Peter Oppenheimer, Aktienstratege von Goldman Sachs, betonte vor wenigen Tagen in Frankfurt, dass die Unternehmen ihre Bargeldbestände 2014 sinnvoller einsetzen müssten als bislang. Insbesondere in den USA kauften diese zuletzt in großem Umfang Aktien zurück. Der Experte erwartet nun neben Firmenübernahmen auch mehr Investitionen.

Seite 1:

Gute Aussichten für die Märkte

Seite 2:

Weltwirtschaft soll um vier Prozent wachsen

Kommentare zu " Welthandelsindex: Gute Aussichten für die Märkte"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • dass sehe ich genauso, der indikator ist echt spitze, ist auch immer bei n-tv in der berichterstattung, klasse

  • Interessanter Indikator, habe mir einmal die Mühe gemacht und die Veröffentlichungen des HB mit der Realität verglichen, Hut ab - weiter so HB und die Experten die ihn berechnen, für uns als Logistiker ein gutes Signal.

    LH

  • "Kann eine Gesellschaft ewig wachsen? "

    Nein, natürlich nicht. Sie wächst aber ganz bestimmt noch länger als ein Jahrhundert. Bis die Grenzen des Wachstums nicht in Blickweite gerückt sind, mache ich mir auch keine Gedanken über solche abstrakten Gefahren... das dauert aber noch ein Weilchen, glaube ich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%