Weltpolitische Ereignisse sind in das Interesse der Investoren gerückt
Wall Street beendet Handel im Minus

Enttäuschende Nachrichten von Unternehmen wie dem Aluminiumerzeuger Alcoa und dem US-Festplattenhersteller Seagate Technology haben am Mittwoch für Kursverluste an der Wall Street gesorgt. Börsianern zufolge belastete darüber hinaus die zunehmende Gewalt im Irak die Stimmung der Investoren.

HB NEW YORK. Der Standardwerte-Index Dow-Jones verließ den Markt 0,86 Prozent ermäßigt mit rund 10 480 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500-Index fiel um 0,67 Prozent auf etwa 1 140 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gab 0,47 Prozent auf rund 2 050 Punkte ab.

„Die schwachen Bereiche scheinen dort zu liegen dort, wo es Fragen in Bezug auf die Qualität der Ergebnisse gab. Der Markt ist weiterhin sehr unausgeglichen in der Frage, wann die Gewinne ihren Höchststand erreichen“, sagte Owen Fitzpatrick von der Deutschen Bank Private Wealth Management. „Die Indizes sind wegen der negativen Nachrichten von Seagate niedriger, die den Technologiesektor belasten. Alcoa ist ein Schwergewicht ... das zieht die Standardwerte nach unten“, sagte Tom Schrader von Legg Mason Wood Walker. Der führende US-Hersteller von Festplatten Seagate hatte enttäuschende Quartalsergebnisse angekündigt und dafür eine saisonunüblich schwache Nachfrage verantwortlich gemacht. Die Aktien des Unternehmens fielen um fast vier Prozent auf 14,98 Dollar.

Bereits am Vorabend hatte Alcoa nach Börsenschluss mit einem mehr als verdoppelten Gewinn im ersten Geschäftsquartal 2004 die Erwartungen von Analysten nicht erfüllen können. Die Titel von Alcoa verbilligten sich um mehr als 5 Prozent auf 34,65 Dollar. „Es gibt offensichtlich eine sehr große Enttäuschung über den Alcoa-Gewinn und vielleicht über Seagate. Wir starten in die Saison der Quartalsergebnisse und wir starten nicht besonders stark. Das hat wirklich einige, die besorgt über die Bewertung der Aktien waren, zu Gewinnmitnahmen veranlasst“, sagte Hugh Johnson von der First Albany Corp.

Seite 1:

Wall Street beendet Handel im Minus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%