Wiener Börse
ATX legt in freundlichem Umfeld zu

Die Wiener Börse ist bei schwachem Volumen mit höheren Notierungen in die Handelswoche gestartet. Das Geschäft gestaltete sich vorweihnachtlich ruhig. Analystenkommentare dominierten die Meldungslage. Die heimischen Bankwerte zeigten sich in einem freundlichen europäischen Sektor auf der Gewinnerseite.

dpa-afx/apa WIEN. Der ATX legte am Montag um 32,04 Punkte oder 1,32 Prozent auf 2 464,65 Einheiten zu. Am Nachmittag bauten die europäischen Indizes im Windschatten der freundlichen Wall Street ihre Gewinne etwas aus.

Erste Group zogen um 2,57 Prozent nach oben auf 26,31 Euro, und Raiffeisen International legten um 1,23 Prozent auf 39,48 Euro zu.

Bei den Versicherern konnten die Aktien der Vienna Insurance Group nach schwächerem Beginn an die Gewinne vom Freitag anknüpfen und kletterten um 0,75 Prozent auf 36,16 Euro. Merrill Lynch hatte die Einstufung von "Underperform" auf "Neutral" und das Kursziel von 35 auf 37 Euro angehoben.

Intercell zählten mit einem Kursanstieg um 3,70 Prozent auf 26,65 Euro zu den größeren Gewinnern. Die Deutsche Bank hatte die Kaufempfehlung bestätigt und das Kursziel von 36 auf 39 Euro erhöht.

Schoeller-Bleckmann gewannen 0,69 Prozent auf 33,80 Euro, obwohl die Deutsche Bank ihre Einstufung von "Buy" auf "Hold" zurückgenommen hatte. Die Erste Group hatte ihr Kursziel für Zumtobel von 13,5 auf 16,0 Euro angehoben und die Einstufung "Accumulate" bestätigt. Zumtobel-Papiere gaben dennoch um 1,09 Prozent auf 13,55 Euro nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%