Wiener Börse
ATX schließt auf Tagestief

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Montag bei durchschnittlichem Volumen mit tieferen Notierungen beendet. Nach einem orientierungslosen Geschäft zum Wochenauftakt gab der ATX erst kurz vor der Schlussglocke deutlich nach.

dpa-afx/apa WIEN. Der ATX fiel nach einer Berg- und Talfahrt zum Börsenschluss um 0,52 Prozent auf 2 549,22 Einheiten. An der Spitze der Kurstafel, jedoch deutlich entfernt von ihrem Tageshoch bei 44 Euro, schlossen Kapsch Trafficcom mit einem deutlichen Aufschlag von 6,92 Prozent bei 41,63 Euro. Ein unter der Führung der österreichischen Mautspezialisten stehendes Konsortium hat in Polen einen 1,24 Mrd. schweren Auftrag für ein Mautsystem erhalten. "Das ist bei weitem der größte Auftrag der Unternehmensgeschichte", kommentierte Erste Group-Analyst Daniel Lion.

Als zweitstärkster Wert im prime market gewannen Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment (SBO) um 3,18 Prozent auf 48,89 Euro. Der Ölfeldausrüster hat die Übernahme der Drilling Systems International (DSI) in Dubai abgeschlossen. Unter Druck gerieten hingegen die heimischen Bankenwerte von Raiffeisen International (minus 0,96 Prozent auf 34,06 Euro) und Erste Group (minus 1,27 Prozent auf 29,13 Euro). EVN-Titel gewannen 0,30 Prozent auf 11,60 Euro.

Gut gesucht blieben im Verlauf auch bwin-Titel mit einem Kursgewinn von 1,60 Prozent auf 38,70 Euro. Die Wertpapierspezialisten von Exane BNP Paribas haben ihre Bewertung der Titel des Internetwettanbieters mit der Anlageempfehlung "Neutral" und einem Kursziel von 43,00 Euro aufgenommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%