Wiener Börse
Schwacher Start, starker Schlussspurt

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Mittwoch bei durchschnittlichem Volumen mit höheren Notierungen beendet. Nach einem schwachen Start konnte sich der Markt im Tagesverlauf sukzessive ins Plus vorarbeiten. Maßgeblich für die Entwicklung war Händlern zufolge vor allem das internationale Umfeld.

dpa-afx/apa WIEN. Die Wiener Börse hat die Sitzung am Mittwoch bei durchschnittlichem Volumen mit höheren Notierungen beendet. Der ATX stieg um 10,29 Punkte oder 0,39 Prozent auf 2 666,77 Einheiten. Die meisten Umsätze in Wien waren weiter moderat.

Positiv wirkte sich im Späthandel die freundliche Eröffnung der US-Börsen aus. Auch andere Börsen in Europa konnten sich im Tagesverlauf erholen, nachdem der Korea-Konflikt und die Sorgen um die europäische Schuldenkrise im Frühhandel noch für Verluste gesorgt hatten.

Gute Nachfrage verbuchten Händlern in Schoeller-Bleckmann (plus 4,53 Prozent auf 57,90 Euro) und Andritz (plus 2,71 Prozent auf 61,37 Euro). conwert stiegen nach Vorlage von Drittquartalsergebnissen um 2,36 Prozent auf 10,02 Euro. Wienerberger gewannen nach einer Kurszielerhöhung durch die UBS 2,33 Prozent auf 12,28 Euro.

Die Bankenwerte konnten sich von ihren anfänglichen Verlusten im Tagesverlauf deutlich erholen und ins Plus drehen. Raiffeisen schlossen mit einem Aufschlag von 1,43 Prozent auf 39,29 Euro. Erste Group legten 0,41 Prozent auf 31,73 Euro zu.

Deutlich unter Druck kamen Verbund und fielen um 3,35 Prozent auf 25,65 Euro. In Kürze soll der Bezugspreis und die endgültige Anzahl der neuen Verbund-Aktien bekanntgegeben werden. Aktienhändler stellen sich derzeit angesichts der aktuellen Marktentwicklung auf einen Bezugspreis zwischen 25,50 bis 26,00 Euro ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%