Presseschau
Hightech-Firmen verlassen die Nischen

Die internationale Wirtschaftspresse macht sich Gedanken über die Übernahme von 3Com durch HP. Cinco Días schwingt das rote Tuch beim Kampf der Telefónica gegen die spanische Finanzbehörde. Vedomosti beobachtet erste Reformschritt bei den russischen Staatskonzernen. Fundstück: Kinderwagenbauer in der Klemme.
  • 0

Verschiedene Blätter machen sich heute Gedanken über die von Hewlett Packard (HP) angekündigte, 2,7 Milliarden Dollar schwere Übernahme des Netzwerkausrüsters 3Com. „Analysten hatten schnell die Logik hinter dem neuen Megadeal erfasst“, erkennt etwa das Wirtschaftsmagazin BusinessWeek: „HP attackiert Ciscos marktbeherrschende Position bei der Ausrüstung von Netzwerkcomputern, just in dem Moment, als Cisco aggressiver in den Markt für Rechneranlagen vorstößt, in dem HP stark ist.“ Die große Herausforderung, den Deal zum Erfolg zu bringen, werde wohl sein, die in den USA und Europa durch jahrelanges Missmanagement makelbehaftete neu erworbene Marke 3Com aufzupolieren, so BusinessWeek.

Der Deal sei eine Kriegserklärung von HP an Cisco, glaubt auch Barron’s. Doch Brocade werde der Deal wesentlich härter treffen als Cisco – das Wall Street Journal hatte vergangenen Monat berichtet, dass Brocade nach einem Käufer Ausschau hält und HP hier als Kandidat gehandelt werde. „Aus offensichtlichen Gründen erscheint diese Option für Brocade nun sehr viel unwahrscheinlicher“, stellt Savitz fest. Und Oracle – die ebenfalls als möglicher Käufer gehandelt wurden – habe bereits jedes Interesse an Brocade verneint.

Das Wall Street Journal nimmt den Deal zum Anlass, den Blick nüchtern auf die gesamte Branche zu lenken. Dies sei „der jüngste Schritt in einem Marsch der Tech-Industrie auf dem Weg zur Konsolidierung von Molochen wie HP, Cisco, Dell Inc. und Oracle Corp.“ Deren Spezialisierung auf Nischen wie Cisco im Bereich Netzwerktechnik, Dell bei Personal Computern, Oracle in der Nische der Unternehmens-Software und HP bei PCs und Druckern sei Vergangenheit. Die jüngste Flut von Deals stärke die Bemühungen der großen Technologieunternehmen, One-stop-Shops zu werden – in denen der Kunde alles aus einer Hand bekommt.

Seite 1:

Hightech-Firmen verlassen die Nischen

Seite 2:

Seite 3:

Kommentare zu " Presseschau: Hightech-Firmen verlassen die Nischen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%