Wie der Staat die Riester-Rente fördert

Steuervorteile und Zulagen
Wie der Staat die Riester-Rente fördert

Um Anreize zum Abschluss einer Riester-Rente zu geben, fördert der Staat den Aufbau einer privaten Altersvorsorge. Wie Sparer in den vollen Genuss der Förderung kommen.
  • 2

Ratgeber Altersvorsorge

  1. Gesetzliche Rentenversicherung
  2. Riester- und Rürup-Rente
  3. Betriebliche Altersvorsorge
  4. Private Altersvorsorge
  5. Rentenauszahlung
  6. Informationen & Anlaufstellen

Um möglichst große Anreize zum Abschluss einer Riester-Rente zu geben, fördert der Staat den Aufbau einer privaten Altersvorsorge einerseits mit Zulagen, andererseits aber auch mit Steuervorteilen. Die Höhe der Förderung hängt von der familiären Situation ab. Die Grundzulage beträgt pro Person 154 Euro. Verheiratete haben Anspruch auf den doppelten Betrag, aber nur wenn auch beide einen Vertrag abschließen. Die Zulage pro Kind beträgt 185 Euro. Für Kinder, die nach 2007 geboren sind, zahlt der Staat sogar 300 Euro. Berufseinsteiger, die mit einem Riester-Vertrag vor dem 25. Lebensjahr beginnen, können sich über einen Bonus von 200 Euro freuen.

Lesen Sie den vollständigen Text und viele weitere Artikel zum Thema in unserem E-Book „Ratgeber Altersversorge – Clever sparen für den Ruhestand“.

Serviceangebote