Altersvorsorge

_

Rechenexempel: Wie sich die Rentenhöhe berechnet

Wie berechnet sich die Rente? Wie viel werde ich am Ende bekommen? Und warum sollte ich meine Renteninformationen prüfen? Drei Fragen, drei Antworten.

Ratgeber Altersvorsorge

  1. Gesetzliche Rentenversicherung
  2. Riester- und Rürup-Rente
  3. Betriebliche Altersvorsorge
  4. Private Altersvorsorge
  5. Rentenauszahlung
  6. Informationen & Anlaufstellen

Jeder Versicherte erwirbt mit jedem Jahr, in dem er genau so viel verdient wie der Durchschnittsverdiener und entsprechend Beiträge zahlt, einen Entgeltpunkt. Ist sein Einkommen höher, erhält er bis zu 1,8 Entgeltpunkte pro Jahr. Ist es niedriger, sind es entsprechend weniger. Ein 65-jähriger Arbeitnehmer, der 45 Jahre durchschnittlich verdient hat, kommt beim Renteneintritt auf 45 Rentenpunkte. Da er mit dem Regeleintrittsalter in Rente geht, muss er keine Abschläge einkalkulieren und es ergibt sich folgende Rechnung:

Anzeige

45 (Rentenpunkte) x 27,20 Euro (aktueller Rentenwert alte Bundesländer) = 1.224 Euro

oder

45 (Rentenpunkte) x 24,13 Euro (aktueller Rentenwert neue Bundesländer) = 1.085 Euro.

Lesen Sie den vollständigen Text und viele weitere Artikel zum Thema in unserem E-Book „Ratgeber Altersversorge – Clever sparen für den Ruhestand“.

Nachgerechnet: Die Rentenhöhe lässt sich relativ leicht nachvollziehen. Quelle: dpa/picture alliance
Nachgerechnet: Die Rentenhöhe lässt sich relativ leicht nachvollziehen. Quelle: dpa/picture alliance

  • Die aktuellen Top-Themen
Charts der Woche: Diese Aktien vermiesen den Anlegern die Osterfreude

Diese Aktien vermiesen den Anlegern die Osterfreude

Die Börsen trudeln derzeit ganz ordentlich. Nur ganz wenige Titel schaffen ein Wochenplus. Die meisten Aktien rutschen tief ins Minus trotz einzelner Kurssprünge. Im Ausland fallen indes ein paar Papiere positiv auf.

Tool der Woche: Baugeld: Deutsche riskieren mehr beim Hauskauf

Deutsche riskieren mehr beim Hauskauf

Der Immobilienboom in den Metropolen schreibt neue Regeln für die Baufinanzierung. Obwohl die Zinsen eingebrochen sind, zahlen Käufer deutlich mehr – und gehen stärker ins Risiko. Was Kreditnehmer nun wissen sollten.

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.

ANZEIGE