Altersvorsorge

_

Strategien für die Altersvorsorge: Wie die Rürup-Rente funktioniert

Wie die Riester-Rente ist die Rürup-Rente eine private Altersvorsorge, die vom Staat gefördert wird. Was ihre Vorzüge sind und für wen sie sich lohnt.

Ratgeber Altersvorsorge

  1. Gesetzliche Rentenversicherung
  2. Riester- und Rürup-Rente
  3. Betriebliche Altersvorsorge
  4. Private Altersvorsorge
  5. Rentenauszahlung
  6. Informationen & Anlaufstellen

Bei der Rürup-Rente handelt es sich um eine private Altersvorsorge, die der Staat unterstützt. Der Vorteil gegenüber Riester: Es können viel höhere Summen angespart werden, die der Staat steuerlich unterstützt. Dafür sind die gesetzlichen Vorgaben für Rürup-Produkte äußerst streng. In der Ansparphase können Sparer einen Teil steuerlich geltend machen und so ihre Steuerschuld mindern.

Anzeige

Lesen Sie den vollständigen Text und viele weitere Artikel zum Thema in unserem E-Book „Ratgeber Altersversorge – Clever sparen für den Ruhestand“.

Die Rürup-Rente ist benannt nach dem Ökonomen Bert Rürup. Quelle: dpa
Die Rürup-Rente ist benannt nach dem Ökonomen Bert Rürup. Quelle: dpa

  • Die aktuellen Top-Themen
Börse New York: Bilanzdaten beflügeln die Wall Street

Bilanzdaten beflügeln die Wall Street

Obwohl sich Anleger an den US-Börsen wegen der Ukraine-Krise eher zurückhalten, haben starke Quartalszahlen die großen Indizes ins Plus gehievt. Bei den Einzelwerten wissen Apple und Caterpillar zu gefallen.

Tool der Woche: Sparbuch-Vergleich: Trost fürs Sparschwein

Trost fürs Sparschwein

Mit 1,0 Prozent gilt die Inflationsrate in Deutschland als extrem niedrig. Doch um diesen Betrag zu verdienen, brauchen Anleger beim schlechtesten Sparbuch 19 Jahre. Wo es noch auskömmliche Sparbuchzinsen gibt.

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.

ANZEIGE