Altersvorsorge

_

Strategien für die Altersvorsorge: Wie die Rürup-Rente funktioniert

Wie die Riester-Rente ist die Rürup-Rente eine private Altersvorsorge, die vom Staat gefördert wird. Was ihre Vorzüge sind und für wen sie sich lohnt.

Ratgeber Altersvorsorge

  1. Gesetzliche Rentenversicherung
  2. Riester- und Rürup-Rente
  3. Betriebliche Altersvorsorge
  4. Private Altersvorsorge
  5. Rentenauszahlung
  6. Informationen & Anlaufstellen

Bei der Rürup-Rente handelt es sich um eine private Altersvorsorge, die der Staat unterstützt. Der Vorteil gegenüber Riester: Es können viel höhere Summen angespart werden, die der Staat steuerlich unterstützt. Dafür sind die gesetzlichen Vorgaben für Rürup-Produkte äußerst streng. In der Ansparphase können Sparer einen Teil steuerlich geltend machen und so ihre Steuerschuld mindern.

Anzeige

Lesen Sie den vollständigen Text und viele weitere Artikel zum Thema in unserem E-Book „Ratgeber Altersversorge – Clever sparen für den Ruhestand“.

Die Rürup-Rente ist benannt nach dem Ökonomen Bert Rürup. Quelle: dpa
Die Rürup-Rente ist benannt nach dem Ökonomen Bert Rürup. Quelle: dpa

  • Die aktuellen Top-Themen
Psyche, Rücken, Kreislauf: Warum die Deutschen in Frührente gehen

Warum die Deutschen in Frührente gehen

Ob Rücken oder Burn-Out: Bei vielen spielt die Gesundheit nicht bis 65 oder 67 mit. Der Anteil der Frührentner in Deutschland ist in den letzten Jahren jedoch deutlich gesunken. Die häufigsten Gründe für die Frührente.

Mittelstandsanleihen: Weg mit dem Schrott

Weg mit dem Schrott

Anleger sitzen auf Pleitebonds, Unternehmen haben sich von Mittelstandsanleihen distanziert – jetzt hat sich die erste Börse zurückgezogen: Minibonds scheinen angeschlagen wie nie. Ist das Segment noch zu retten?   

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.

ANZEIGE