„Outplacement“
Hilfe zur Selbsthilfe

Viele Unternehmen bieten ihren Führungskräften, die aus dem Unternehmen ausscheiden, eine Personalberatung an. Diese sollte unbedingt genutzt werden, um Stärken und Schwächen zu analysieren.
  • 0

Viele Unternehmen bieten ihren Führungskräften im Rahmen des Trennungsprozesses eine Personalberatung an; entweder „inhouse“ oder mit einem externen Anbieter. Outplacement ist eine unterstützende Beratung, die oft durch Psychologen oder ehemalige Personalabteilungsleiter großer Unternehmen angeboten wird.

Inhalt und Ziel der Beratung ist es meist zunächst, die Stärken und Schwächen der Führungskraft herauszufinden, wozu auch die Analyse des bisherigen beruflichen Werdegangs unter Berücksichtigung der Trennungssituation gehört. Dann wird analysiert für welche beruflichen Tätigkeiten, in welchen Branchen und Unternehmen, beziehungsweise Unternehmensbereichen eine berufliche Neuausrichtung Sinn machen kann.

Die Führungskraft findet so sowohl Unterstützung bei der optimalen Präsentation der Bewerbungsunterlagen, als auch einem Bewerbungs- und Gesprächstraining. Bewerbungen, die nicht zum gewünschten Erfolg geführt haben, werden analysiert, um der Führungskraft für das Bewerbungsverfahren die nötige Sicherheit zu geben.

Outplacement-Berater sind meist keine Headhunter. Sie suchen keinen neuen Job, helfen allerdings erheblich bei der Neuorientierung, gerade von ehemals langjährig beschäftigten Mitarbeitern. „Für Führungskräfte, die sich in einem fortgeschrittenen Alter befinden und viele Jahre in nur einem Unternehmen oder einer Branche tätig gewesen sind, macht eine derartige Beratung in jedem Fall Sinn“, sagt Repey. Für jüngere oder sehr gut vernetzte Führungskräfte kann der Mehrwert geringer ausfallen.

Jens Hagen
Jens Hagen
Handelsblatt / Redakteur

Kommentare zu " „Outplacement“: Hilfe zur Selbsthilfe"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%