Geldanlage

_

Die wichtigsten Begriffe: Das kleine ABC der Zertifikate

Basiswert, Kursindex, Spread – einige Begriffe sollten Anleger kennen, die sich mit dem Thema Börse und Zertifikate beschäftigen. Eine Liste der wichtigsten Vokabeln.

Basiswert: In der Regel beziehen sich Zertifikate auf eine Aktie, eine Anleihe, einen Index oder einen Rohstoff und bilden die entsprechende Entwicklung ab.

Anzeige

Basketzertifikat: Sie fassen Aktien zum Beispiel zu einem speziellen Thema oder einer Region in einem Korb zusammen.

Credit-Default-Swaps (CDS): Sie sind ein Maßstab für die Zahlungsfähigkeit eines Emittenten. Je höher die CDS-Prämie ausfällt, desto schlechter ist die Finanzkraft der Bank.

Lesen Sie den vollständigen Text und viele weitere Artikel zum Thema in unserem E-Book „Ratgeber Geldanlage“.

Ratgeber Geldanlage Machen Sie mehr aus Ihrem Geld!

Aktie oder Anleihe? Wie viel Risiko können Sie eingehen und welche Chancen haben Sie? Wann lohnt ein Kauf und wann steigen Sie besser aus? – Der Ratgeber Geldanlage macht sie fit für gute und schlechte Börsenjahre.

  • Die aktuellen Top-Themen
Buffetts Investmentstil: Die Stunde der Value-Investoren

Die Stunde der Value-Investoren

Viele Anleger haben nur auf die Korrektur gewartet, um zuzukaufen – darunter auch die Liebhaber von Substanzwerten. Wo Christoph Bruns, Gottfried Heller, Hendrik Leber oder Frank Lingohr jetzt Chancen sehen.

Vermögensverwalter & Co.: Geldanlegen wie die Reichen

Geldanlegen wie die Reichen

Trotz der niedrigen Zinsen hat sich das Anlageverhalten vieler Deutscher nicht geändert. Ein Fehler, den zumindest manche Sparer erkennen. Wie sie günstig von den Strategien der Vermögensverwalter profitieren.

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.

ANZEIGE