Geldanlage

_

Finanzplanung: Die Vorteile der Honorarberatung

Was sind die Vorteile der Honorarberatung? Stehen die Kosten im Verhältnis zur Leistung? Oder sollte doch die Hausbank erster Ansprechpartner sein? Ein Vergleich.

Bei einer Honorarberatung bezahlt der Kunde den Berater nach einem festen Stundensatz. Die Hausbank berät hingegen auf den ersten Blick kostenlos. Dafür streichen die Institute Provisionen ein, die beim Verkauf von Produkten bezahlt werden. Daher stehen bei den Empfehlungen des Bankberaters oft die Provisionen im Vordergrund. Es wird also oft nicht das Produkt verkauft, das optimal zu den Wünschen und Zielen des Anlegers passt, sondern im Zweifelsfall erhält der Anleger das Produkt, bei dem die höchsten Provisionen fließen.

Anzeige

Diesem Interessenkonflikt versuchen Honorarberater aus dem Weg zu gehen. Sie bieten ihre Dienstleistung gegen einen Stundensatz oder ein pauschales Honorar an. Dabei suchen sie unabhängig nach dem besten Produkt. Sie können aus einem viel breiteren Spektrum an Finanzprodukten wählen als ein Bankberater.

Lesen Sie den vollständigen Text und viele weitere Artikel zum Thema in unserem E-Book „Ratgeber Geldanlage“.

Ratgeber Geldanlage Machen Sie mehr aus Ihrem Geld!

Aktie oder Anleihe? Wie viel Risiko können Sie eingehen und welche Chancen haben Sie? Wann lohnt ein Kauf und wann steigen Sie besser aus? – Der Ratgeber Geldanlage macht sie fit für gute und schlechte Börsenjahre.

  • 21.03.2011, 15:30 UhrHonorarberater

    Durch Provisionen entstehen in erster Linie Interessenskonflikte - mehr dazu finden Sie unter http://www.mehrwertfair.de/blog/2011/02/14/interessenskonflikte-im-versicherungsvertrieb/

  • Die aktuellen Top-Themen
Commerzbank-Aktie: Wie Dr. A von Psychofalle zu Psychofalle tappte

Wie Dr. A von Psychofalle zu Psychofalle tappte

Hat das Leiden nie ein Ende? Fast drei Prozent hat die Commerzbank-Aktie 2014 schon verloren. Dr. A kennt die Gefühlskrisen, die Anleger mit der Aktie erleben – er war selbst einer. Ein Lehrstück in Börsenpsychologie.

Carl Icahn: Diese Aktien hat der Milliardär im Depot

Diese Aktien hat der Milliardär im Depot

Der Milliardär Carl Icahn hat sich einen Ruf als aggressiver Investor gemacht. Er kauft gern große Anteile von Unternehmen und macht Druck auf das Management. Bei welchen Konzernen er am stärksten beteiligt ist.

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.

ANZEIGE