Immobilien

_

Angebotspalette: Was es bei der Baufinanzierung zu beachten gilt

Bevor es an die Hausarbeit geht, muss die Finanzierung stehen. Bausparverträge, Hypotheken- oder Förderdarlehen – es gibt mehrere Möglichkeiten, und Anbieter. Ein Überblick.

Beliebtes Finanzierungsangebot: der Bausparvertrag. Quelle: picture-alliance
Beliebtes Finanzierungsangebot: der Bausparvertrag. Quelle: picture-alliance

Welche Anbieter von Baufinanzierungen gibt es?

Anzeige

Wer eine Immobilie finanzieren will, sieht sich einer verwirrenden Fülle von Anbietern gegenüber. Da es bei der Immobilienfinanzierung um viel Geld geht und den Anbietern auskömmliche Gewinnspannen winken, ist der Markt hart umkämpft.

Bei genauerem Hinsehen jedoch zeigt sich, dass die Anbieter alle ähnlich strukturierte Produkte verkaufen und dass es sich vor allem um Bausparkassen, Hypothekenbanken, Sparkassen und Versicherungsgesellschaften handelt. Makler und Finanzierungsvermittler wiederum schalten sich zwischen die Anbieter und den Immobilienkunden und kassieren Provisionen. Dies klingt zunächst so, als müsse der Kunde in jedem Fall draufzahlen. Aber der Umweg kann sich für den Kunden durchaus lohnen: Neben der großen Auswahl bieten die Vermittler häufig bessere Konditionen als die Hausbank.

Diesen und andere Artikel zum Thema Immobilien finden Sie in unserem Ratgeber, erhältlich als PDF im Kaufhaus der Weltwirtschaft.

Immobilien-Dossier So wird Ihr Traum von den eigenen vier Wänden wahr

Lesen Sie in unserem Ratgeber, wie Sie den Wert einer Immobilie richtig einschätzen, welche Möglichkeiten es bei der Finanzierung gibt und welche Tücken beim Hausbau lauern – mit zahlreichen Grafiken und Tools.

  • Die aktuellen Top-Themen
Stuttgart und Freiburg im Immobilien-Rating: Hier gehen Immobilienkäufer auf Nummer sicher

Hier gehen Immobilienkäufer auf Nummer sicher

In kaum einer anderen Region Deutschlands gibt es so viele gute Lagen wie im Südwesten. Ein Rating zeigt die besten Quartiere in Stuttgart, Freiburg und der Region. Die Preise steigen, Käufer sollten vorsichtig sein.

Einkaufen im Internet: Wer bei Ebay zurückzieht, muss Schadenersatz zahlen

Wer bei Ebay zurückzieht, muss Schadenersatz zahlen

Ein Verkäufer darf eine Ebay-Auktion nicht ohne weiteres abbrechen. Auch nicht, wenn der Gegenstand bereits anderweitig verkauft ist. Und Beweismittel müssen zurückgegeben werden – Neues aus den Gerichtssälen.

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.

ANZEIGE