Immobilien

_

Finanzhilfen: Worauf bei leer stehenden Immobilien zu achten ist

Wenn eine Immobilie leer steht, fallen zwangsläufig Einkünfte aus. In diesem Fall springt der Staat dem Vermieter bei. Aber: Je länger ein Leerstand andauert, desto misstrauischer wird das Finanzamt.

Bei leer stehenden Objekten muss klar sein, dass der Eigentümer die Absicht hat, das Objekt zu vermieten. Quelle: picture-alliance
Bei leer stehenden Objekten muss klar sein, dass der Eigentümer die Absicht hat, das Objekt zu vermieten. Quelle: picture-alliance

Was ist, wenn das Objekt längere Zeit leer steht?

Anzeige

Wer ein Mietobjekt kauft oder umfangreich saniert, erzielt in der Regel steuerliche Verluste. Diese Verluste können mit anderen positiven Einkünften verrechnet werden und durchaus zu stattlichen Steuerersparnissen führen. Wenn das Objekt leer steht, erhöhen sich die negativen Einkünfte zwangsläufig. Bei längerfristigem Leerstand ist allerdings Vorsicht geboten, sonst streicht der Fiskus die Verlustverrechnung.

Wer ein Wohn- oder Gewerbeobjekt vermietet, kann die sogenannten Anlaufverluste in der Regel steuerlich geltend machen. Diese Verluste entstehen deshalb, weil die Abschreibungen und die anfangs relativ hohen Schuldzinsen die Vermietungseinkünfte in den meisten Fällen deutlich übersteigen.

Diesen und weitere Artikel zum Thema Immobilien finden Sie in unserem Ratgeber, erhältlich als PDF im Kaufhaus der Weltwirtschaft.

Immobilien-Dossier So wird Ihr Traum von den eigenen vier Wänden wahr

Lesen Sie in unserem Ratgeber, wie Sie den Wert einer Immobilie richtig einschätzen, welche Möglichkeiten es bei der Finanzierung gibt und welche Tücken beim Hausbau lauern – mit zahlreichen Grafiken und Tools.

  • Die aktuellen Top-Themen
Dax-Ausblick: Der Dax macht den Wackeldackel

Der Dax macht den Wackeldackel

Hoch und runter, hoch und runter – der deutsche Leitindex kann sich nicht entscheiden. Auch positive Konjunkturdaten überzeugen ihn nicht und manche Analysten sehen bereits die nächste Abwärtswelle.

Dax-Umfrage: Fällt der Startschuss zur Jahresendrally?

Fällt der Startschuss zur Jahresendrally?

Das neue Jahrestief aus der Vorwoche mit 8.354 Punkten hat der Dax weit hinter sich gelassen. Stürmt der deutsche Leitindex nun wieder Richtung 10.000 Punkte? Oder kommt es erneut zu einem Minicrash? Was denken Sie?

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.

ANZEIGE