Immobilien

_

Gerichtsurteile: Wann Mieter Anspruch auf Mietminderung haben

Spinnen in der Wohnung, Spielplatzlärm, falsche Quadratmeterzahl: Wann ist eine Mietminderung angemessen und wann nicht? Eine Auswahl von richtungsweisenden Gerichtsurteilen.

Streitigkeiten um die Miethöhe landen nicht selten vor Gericht. Quelle: dpa
Streitigkeiten um die Miethöhe landen nicht selten vor Gericht. Quelle: dpa

Über Gründe, die zu einer Mietminderung berechtigen sowie die angemessene Höhe gibt es immer wieder Streit und Gerichtsklagen. Grundsätzlich gilt: Wenn die Gebrauchstauglichkeit der Wohnung nur unwesentlich eingeschränkt ist, scheidet eine Mietminderung aus.

Anzeige

Einige Beispiele:

  1. Spinnen in der Wohnung: Wer eine Parterrewohnung mit Garten bewohnt, muss mit dem Getier leben oder es selbst beseitigen. Eine Kölnerin sah das anders und kürzte die Miete. Vor Gericht unterlag sie: Ein "erheblicher Mangel der Mietsache" liege nicht vor, urteilte das Amtsgericht Köln (Az.: 215 C 355/92).

  2. Falsche Wohnungsgröße: Selbst wenn eine Größenangabe im Mietvertrag fehlt, kann der Mieter die Miete nicht einfach mindern, weil die Wohnung angeblich zu klein ist. Erst wenn die im Mietvertrag angegebene Quadratmeterzahl mehr als zehn Prozent höher ist, als die tatsächliche Größe der Wohnung, ist dies gestattet (Amtsgericht Hagen, Az.: 9 C 500/07).

Diesen und weitere Artikel zum Thema Immobilien finden Sie in unserem Ratgeber, erhältlich als PDF im Kaufhaus der Weltwirtschaft.

Immobilien-Dossier So wird Ihr Traum von den eigenen vier Wänden wahr

Lesen Sie in unserem Ratgeber, wie Sie den Wert einer Immobilie richtig einschätzen, welche Möglichkeiten es bei der Finanzierung gibt und welche Tücken beim Hausbau lauern – mit zahlreichen Grafiken und Tools.

  • Die aktuellen Top-Themen
Strafzinsen auf Spareinlagen: „Das brennt ein Loch in Tasche“

„Das brennt ein Loch in Tasche“

Die deutschen Sparer haben lange geschlafen. Jetzt stellen sie erschreckt fest: Die ersten Banken verlangen Strafzinsen auf Ersparnisse. Lohnt sich Sparen überhaupt noch? Und wo soll man Geld anlegen? Experten antworten.

Dax-Ausblick: Wie lange hält der „Draghi-Effekt“?

Wie lange hält der „Draghi-Effekt“?

Die Europäische Zentralbank hat wieder einmal ein Kursfeuerwerk gezündet. Doch was ist, wenn sich der Rauch lichtet? Einige Analysten bleiben sehr optimistisch. Aber nicht alle. Was die Woche den Anlegern bringt.

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.

ANZEIGE