Immobilien

_

Immobilienkauf: Wie man eine gute Lage findet

Bei der Wahl einer Immobilie ist die Lage mitentscheidend, Wohnqualität und Wertentwicklung hängen davon ab. Doch wie finden Immobilienkäufer die richtige Umgebung? Es gibt mehrere Kriterien.

Haus am See: Ruhige, abgeschiedene Lage. Quelle: ZB
Haus am See: Ruhige, abgeschiedene Lage. Quelle: ZB

Gute Lagen garantieren eine gute Wohnqualität und eine gute Wertentwicklung. Beim Kauf einer Immobilie kommt ihr eine zentrale Rolle zu. Auf folgende Aspekte gilt es zu achten:

Anzeige

  • Infrastruktur: Gibt es eine gute Anbindung an den Nahverkehr, Parkplätze, grüne Ecken, Geschäfte, Schulen, Kindergärten? Sind Ärzte, Supermärkte, Schulen, Busse und Bahn zu Fuß erreichbar?
  • Lärm: Sind Industrie, große Straßen, Bahngleise in der Nähe? Mitunter stören sich Menschen auch an Kirchenglocken und Kinderlärm.
  • Umgebung: Liegt das Grundstück oder Gebäude in einem Wohn- oder Geschäftsgebiet? Wie weit entfernt sind Grünflächen oder Naherholungsgebiete?
  • Nachbarschaft: Welchen Eindruck machen die umliegenden Häuser?
  • Ausrichtung und Ausblick: Wie ist die Nord-Süd-Ausrichtung des Gebäudes? Wann scheint die Sonne in welche Zimmer? Wohin gehen die Fenster?

 

Diesen und andere Artikel zum Thema Immobilien finden Sie in unserem Ratgeber, erhältlich als PDF im Kaufhaus der Weltwirtschaft.

Im Kaufhaus der Weltwirtschaft So wird Ihr Traum von den eigenen vier Wänden wahr

Lesen Sie in unserem Ratgeber, wie Sie den Wert einer Immobilie richtig einschätzen, welche Möglichkeiten es bei der Finanzierung gibt und welche Tücken beim Hausbau lauern – mit zahlreichen Grafiken und Tools.

  • 14.06.2012, 13:33 UhrPatrizia

    Wenn man bedenkt: Die Menschen werden immer älter, die Geburten gehen zurück. Immobilien als Kapitalanlage im Alter ist ein wichtiges Kriterium. Entweder, um später mietfrei zu wohnen oder mit den Mieteinnahmen das Rentenauskommen zu erhöhen.+++ Beitrag von der Redaktion editiert +++

    Bitte achten Sie auf unsere Netiquette:

    „Kommentare sind keine Werbeflächen

    Weder für Ihren Blog noch für Ihre Website sollten Sie in den Kommentaren Werbung machen. Auch kommerzielle Inhalte anderer Anbieter und Werbung im Allgemeinen haben in den Diskussionen nichts zu suchen.“

    (http://www.handelsblatt.com/impressum/netiquette/)

  • Die aktuellen Top-Themen
Börse New York: Schlechte Laune an der Wall Street

Schlechte Laune an der Wall Street

Wenig Bewegung an den US-Börsen: Anleger gehen angesichts der Krisen in Nahost und der Ukraine in Deckung. Dabei sorgt eine Allianz von Aldi-Konkurrenten für ein wahres Kursfeuerwerk.

Gängige Rechtsirrtümer: Mit Flip-Flops darf man nicht ans Steuer – oder?

Mit Flip-Flops darf man nicht ans Steuer – oder?

Mit Badeschuhen Auto fahren? Mitten in der Nacht duschen? Einfach gehen, wenn der Kellner die Rechnung nicht bringt? Ein Anwalt erklärt, was Verbraucher im Alltag und im Urlaub wissen sollten.

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.

ANZEIGE