Urteile + Entscheidungen

_

Jecke Urteile: So kommen Sie ungestraft durch den Karneval

Während der Fünften Jahreszeit geht es auf der Straße hoch her. Wer nicht im Krankenhaus oder vor Gericht landen möchte, muss deshalb einiges beachten. Vom Blaumachen bis hin zu verlorenen Schneidezähnen.

von Katharina SchneiderBild 8 von 20

Zu Hause gilt die spätere Nachtruhe nicht

Narren, die zu Hause feiern, müssen sich etwas zügeln. Auch in der Karnevalszeit gelte der Mietvertrag weiter, so der Deutsche Mieterbund. Es gebe auch zur Karnevalszeit kein Gewohnheitsrecht, wonach Mieter einmal im Monat oder dreimal im Jahr lautstark feiern dürfen (OLG Düsseldorf 5 Ss (OWi) 475/89 – (OWi) 197/89 I). Spätestens ab 22 Uhr müsse die Musik leiser gestellt werden.

Bild: dpa