Devisen

_

Euro unter Druck: „Die Hoffnung ist nicht einfach verschwunden“

Die Gemeinschaftswährung ist unter Druck. Einige Investoren machen wohl Kasse. Doch Analysten glauben an einen erneuten Anstieg des Euro. Der Markt denke schließlich, dass das Schlimmste vorbei sei.

Ein fast leerer EU-Luftballon. Der Euro ist unter Druck. Quelle: dpa
Ein fast leerer EU-Luftballon. Der Euro ist unter Druck. Quelle: dpa

FrankfurtSorgen um die politische Führung in Spanien und Italien haben dem Euro am Dienstag weiter zugesetzt. Die Gemeinschaftswährung fiel auf 1,3460 Dollar zurück und war damit so billig wie seit einer Woche nicht mehr. Am Freitag hatte der Euro noch die Marke von 1,37 Dollar übersprungen. Der Markt nehme die Negativ-Schlagzeilen rund um die Problemstaaten Spanien und Italien zum Anlass, Gewinne mitzunehmen, schrieb Commerzbank-Analystin Thu Lan Nguyen in einem Kommentar.

Anzeige

In Madrid wurden zuletzt Stimmen laut, die aufgrund von Korruptionsvorwürfen den Rücktritt von Ministerpräsident Mariano Rajoy forderten. In Italien wiederum fürchten Anleger bei den Ende des Monats anstehenden Wahlen ein Comeback des ehemaligen Regierungschefs Silvio Berlusconi. „Ein Regierungswechsel in beiden Ländern würde schließlich vor allem die derzeitigen Sparanstrengungen auf die Kippe stellen“, urteilte die Commerzbank-Expertin.

Einige Marktbeobachter zeigten sich jedoch optimistisch, dass der Rücksetzer beim Euro nur von kurzer Dauer ist. „Die Gemeinschaftswährung hat zuletzt so stark zugelegt, weil die Anleger glaubten, dass der schlimmste Teil der Krise hinter uns liegt“, sagte ein Händler. „Dieses Denken wird jetzt nicht auf einmal wieder verschwunden sein.“ Vermutlich handle es sich nur um ein kurzes Durchatmen nach einer starken Euro-Einkaufstour.

E-Mail-Newsletter Investors Update

Die Finanzwoche auf einen Blick. Wir stellen für Sie jeden Freitag die wichtigsten Themen und Ereignisse der Woche aus der Finanzwelt zusammen. Das Investors Update hier kostenlos bestellen.

Durchatmen war auch am Rentenmarkt angesagt: Nachdem der gern als sichere Hafen gefragte Bund-Future zu Wochenbeginn stark zugelegt hatte, notierte er am Dienstag nahezu unverändert bei 142,63 Punkten.

  • 05.02.2013, 10:52 Uhrmaximilian@baehring.at

    Bei dem Schmuddelwetter an der neuen Nuttenbank

    http://central.banktunel.eu/nuttenbank.jpg

    gilt auch für die berittenen PolizistINNEN
    "Ein Königreich für ein Auto"!

    http://central.banktunnel.eu/20130205-ob-die-reiterINNEN-bei-dem-wetter-nicht-lieber-ein-auto-haetten.jpg

Ratgeber Geldanlage

Die beste Strategie für das eigene Vermögen: Der Ratgeber von Handelsblatt Online erklärt Grundlagen, Chancen und Risiken von Investments in Aktien, Fonds, Anleihen, Zertifikaten und Zinskonten. Anleger erfahren, wie sie die passenden Produkte auswählen und unkalkulierbare Risiken vermeiden. Mehr…

  • Die aktuellen Top-Themen
Fußball-Aktien: Mit geballter Offensivkraft Geld verdienen

Mit geballter Offensivkraft Geld verdienen

Wer in Fußball-Aktien investiert, geht großes Risiko ein. Denn die Kurse sind vom sportlichen Erfolg eines Vereins abhängig – und der kann sehr wechselhaft sein. Eine Auswahl von Klubs, die an der Börse notiert sind.

Dax-Absturz: Der Preis der Angst

Der Preis der Angst

Die Aktienkurse sind plötzlich unter Druck geraten. Die Unsicherheit steigt. Abzulesen nicht nur an fallenden Notierungen, sondern auch an steigender Volatilität. Was das für Anleger heißt und was sie tun sollten.

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.

ANZEIGE
  • Tagesgeld-Vergleich

    Top-Kondtionen für Tagesgeld, inklusive Gebühren, Einlagensicherung und Abgeltungsteuer.

  • Festgeld-Vergleich

    Der Rechner sucht die höchsten Zinsen für Festgeld für jede Laufzeit und Höhe des Anlagebetrages.

  • Girokonten-Rechner

    Kosten für das Konto ermitteln, inklusive Entgelte für Kreditkarten sowie Dispo- und Guthabenzinsen.

  • Rendite-Rechner

    Der Zins entspricht nicht immer der Rendite. Welche Erträge Anlagen tatsächlich bringen.

  • Ratenkredit-Vergleich

    Die besten Angebote für Ratenkredite vergleichen. Für verschiedenen Bonitätsstufen.

  • Ratgeber Geldanlage

    Die beste Strategie für Ihr Vermögen: Grundlagen, Chancen und Risiken verschiedener Investments.

  • Rendite-Risiko-Radar

    Die Renditen für Aktienindizes, Rohstoffe oder Rentenindizes nach Zeiträumen berechnen.

  • Sparbrief-Rechner

    Die interessantesten Offerten für Sparbriefe mit einer Laufzeit zwischen einem und zehn Jahren.

  • Depot

    Erstellen Sie ein virtuelles Depot, mit dem Sie Ihre Strategie testen und Kursentwicklungen verfolgen.

  • Alle Rechner und Tools

    Übersichtsseite aller Rechner, Vergleiche und Tools für Finanzen, Immobilien, Jobs und vieles mehr.

  • Weitere Tools anzeigen