Devisen

_

Währungen: Der Euro bleibt unerwartet stark

Der Euro hat gegen den Dollar zuletzt verloren. Dennoch steht die europäische Währung nicht schlecht da. Sie hat gegenüber den meisten anderen Weltwährungen zugelegt. Der große Verlierer ist der Yen. Ein Überblick.

Bild 3 von 24

Krone (Norwegen)

Der Schweizer Franken ist längst nicht mehr der sichere Aufwertungskandidat, der er einst war. Dementsprechend suchen Investoren nach Alternativen. Sie werden bei der norwegischen Krone fündig. Das skandinavische Land ist fundamental gesehen ein Musterschüler. Es hat seit Jahren Haushaltsüberschüsse. Das liegt vor allem an den sprudelnden Einnahmen aus der Ölindustrie.

Euro / Norwegische Krone (sechs Monate): + 2,2 Prozent

Bild: Notenbank Norwegen