Rohstoffe

_

Rohstoffmärkte: Gold- und Rohölpreise fast unverändert

Die Preise für Rohöl und Gold sind am Montag bislang stabil, es gab kaum eine Veränderung. Investoren warten auf die Bekanntgabe von Konjunkturdaten und das Treffen der EU-Finanzminister diese Woche.

Goldbarren: In Krisenzeiten gilt das Edelmetall als sicherer Hafen. Quelle: dpa
Goldbarren: In Krisenzeiten gilt das Edelmetall als sicherer Hafen. Quelle: dpa

New YorkDie Rohölpreise notierten am Montagmorgen etwas leichter, aber nahe eines Neun-Monats-Hochs, nachdem sie am Freitag die vierte Woche in Folge gestiegen waren. Der März-Kontrakt für die US-Sorte WTI wurde mit 96,63 Dollar je Barrel 0,1 Prozent tiefer gehandelt. Die europäische Sorte Brent fiel am Terminmarkt um 0,1 Prozent auf 118,79 Dollar.

Anzeige

Investoren blicken auf Konjunkturdaten, die im Lauf der Woche anstehen. „Der relativ positive Ausblick für die internationale Nachfrage hält an“, sagte Ric Spooner, Leitender Marktanalyst bei CMC Markets in Sydney. „Die US- Lagerbestandsdaten, Einzelhandelsumsätze und Industrieproduktionsdaten gegen Ende der Woche werden Informationen über die kurzfristige Aktivität in den USA geben.“

Der Goldpreis war mit 1667,25 Dollar je Feinunze unverändert. Das Augenmerk der Goldanleger liegt auf dem Treffen der Finanzminister der Eurozone, die am Montag über Hilfe für Griechenland und Zypern sprechen.

Was Sie über Gold wissen sollten

  • Was ist Gold?

    Gold ist ein seltenes Metall mit einem Schmelzpunkt von 1064 Grad Celsius. Der Siedepunkt liegt bei 2856 Grad. Die chemische Abkürzung für Gold ist „Au“ und stammt vom lateinischen Wort „Aurum“ ab. Es hat mehrere Eigenschaften, die es für die Menschheit über die Jahre nützlich gemacht hat. Gold leitet extrem gut. Außerdem reagiert es nicht mit Wasser oder Sauerstoff.

  • Wie viel Gold wurde in der Geschichte gefördert?

    Nach Schätzungen wurden in der gesamten Menschheitsgeschichte bis heute um die 166.600 Tonnen Gold aus Minen geholt. Ein Großteil davon – etwa zwei Drittel – seit 1950.

  • Wie viel Gold gibt es noch auf der Erde?

    Die letzten Zahlen der US Geological Society gingen im Januar 2011 von weltweit 51.000 Tonnen aus.

  • Wie viel Gold wird pro Jahr abgebaut?

    In den vergangenen Jahren waren es etwa 2.500 Tonnen pro Jahr.

  • Wo wird weltweit am meisten Gold abgebaut?

    Überall auf der Welt wird Gold gewonnen. Aber beinahe ein Drittel des Goldes wird in nur drei Ländern abgebaut. An der Spitze liegt China mit 13,1 Prozent, darauf folgen die USA und Australien mit jeweils 9,1 Prozent.

  • Was passiert mit dem Gold?

    29 Prozent des abgebauten Goldes kommt im Investmentbereich zum Einsatz, also in Form von Münzen und Barren. Aus 59 Prozent wird Schmuck gemacht. 12 Prozent wird von der Industrie verarbeitet.

  • Wo sind die größten Absatzmärkte für Gold?

    Mit 1059 Tonnen ist Indien der mit Abstand größte Absatzmarkt für physisches Gold (Münzen, Barren, Schmuck). Dahinter liegt China mit 770 Tonnen. Im Vergleich dazu abgeschlagen sind die USA mit 213 Tonnen und Deutschland mit 154 Tonnen.

    Quelle: World Gold Council

  • Wer sind die größten Goldbesitzer?

    Größte Goldbesitzer sind die Notenbanken. Die Vereinigten Staaten sitzen auf rund 8.100 Tonnen, gefolgt von Deutschland mit 3.400 Tonnen und dem Internationalen Währungsfonds mit 2.800 Tonnen. Die Notenbanken waren über Jahre Netto-Verkäufer. Seit dem vergangenen Jahr sind sie jedoch wieder Netto-Käufer. Das Interesse kommt vor allem aus den Schwellenländern.

„Da Asien heute wegen des Neujahrs-Feiertags geschlossen ist, können sich die Märkte auf das konzentrieren, was in der EU passiert“, sagte Gavin Wendt, Leitender Rohstoffanalyst und Gründer von Mine Life Pty in Sydney. Das Treffen der Finanzminister werde „genau beobachtet“, so Wendt am Montag in einem Telefoninterview.

Ratgeber Geldanlage

Die beste Strategie für das eigene Vermögen: Der Ratgeber von Handelsblatt Online erklärt Grundlagen, Chancen und Risiken von Investments in Aktien, Fonds, Anleihen, Zertifikaten und Zinskonten. Anleger erfahren, wie sie die passenden Produkte auswählen und unkalkulierbare Risiken vermeiden. Mehr…

  • Die aktuellen Top-Themen
Altersvorsorge-Experte im Interview: „Vielen droht im Alter Hartz-IV-Niveau“

„Vielen droht im Alter Hartz-IV-Niveau“

Ein Leben von Hartz IV ist für viele ein Schreckgespenst. Doch im Alter werden viele über dieses Niveau nicht hinauskommen, sagt Frank Breiting. Der Altersvorsorgeexperte erklärt, warum wir das Problem unterschätzen.

Richtig investieren: Wohin mit dem Geld?

Wohin mit dem Geld?

Bei Aktien droht der Crash, bei Gold war er schon da, und auch Immobilien scheinen überteuert. Wie Sie 15.000 oder 50.000 Euro jetzt am besten anlegen und warum jetzt der richtige Zeitpunkt ist.

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.

ANZEIGE
  • Tagesgeld-Vergleich

    Top-Kondtionen für Tagesgeld, inklusive Gebühren, Einlagensicherung und Abgeltungsteuer.

  • Festgeld-Vergleich

    Der Rechner sucht die höchsten Zinsen für Festgeld für jede Laufzeit und Höhe des Anlagebetrages.

  • Girokonten-Rechner

    Kosten für das Konto ermitteln, inklusive Entgelte für Kreditkarten sowie Dispo- und Guthabenzinsen.

  • Rendite-Rechner

    Der Zins entspricht nicht immer der Rendite. Welche Erträge Anlagen tatsächlich bringen.

  • Ratenkredit-Vergleich

    Die besten Angebote für Ratenkredite vergleichen. Für verschiedenen Bonitätsstufen.

  • Ratgeber Geldanlage

    Die beste Strategie für Ihr Vermögen: Grundlagen, Chancen und Risiken verschiedener Investments.

  • Rendite-Risiko-Radar

    Die Renditen für Aktienindizes, Rohstoffe oder Rentenindizes nach Zeiträumen berechnen.

  • Sparbrief-Rechner

    Die interessantesten Offerten für Sparbriefe mit einer Laufzeit zwischen einem und zehn Jahren.

  • Depot

    Erstellen Sie ein virtuelles Depot, mit dem Sie Ihre Strategie testen und Kursentwicklungen verfolgen.

  • Alle Rechner und Tools

    Übersichtsseite aller Rechner, Vergleiche und Tools für Finanzen, Immobilien, Jobs und vieles mehr.

  • Weitere Tools anzeigen